Braute man Bier im mittelater zu Hause?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die ersten Bierbrauer waren Frauen. Das Bierbrauen gehörte im frühen Mittelalter zu den häuslichen Pflichten, wie das Backen und Kochen. Erst später haben die Mönche in Klostern damit begonnen. Auch heutzutage kann man noch zuhause brauen, man benötigt auch nicht viel dazu: Malz, eine Möglichkeit zu schroten, also zu zerkleinern, zwei Töpfe, Hopfen, etwas Zeit und Hefe. Viel schwieriger als das Brauen an sich ist dann die Gärung des Bieres, hier hat sich vor allem die Flaschengärung für den Hausgebrauch durchgesetzt, da andere Lösungen oft teuer und kompliziert sind.

Mfg

ChiliWolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Volkshochschulen hier in der Gegend bieten immer wieder Kurse im Bierbrauen für den Hausgebrauch an. Im Internet findest Du viele Anbieter, die das passende Zubehör haben. Also, ja kannst Du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das geht, der Ex meiner Mutter machte das. Aber der Geruch war echt unangenehm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben in der schule auch Bier gebraut! Geht super ist auch nicht schwer bin in der 10

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?