Wie entfernt man Braunstein vom Rundkolben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die beste und schnellste Methode ist eine angesäuerte Sulfit- oder Hydrogensulfitlösung. Wenn vorhanden, geht auch eine Lösung vin Disulfit = Metabisulfit. Zum Ansäuern kann  man jede beliebige Säure verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Salzsäure wird von Braunstein zu Chlor+Wasser oxidiert und bildet lösliches MnCl2.

Geht schnell und problemlos (Standardreinigung für diesen Fall, der ja häufig auftritt).

Die Sulfit-Methode ginge sicher auch, ist mir aber nicht bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mendelejew101
19.03.2016, 04:32

Danke dir! Habe es perfekt mit Schwefelsäure 96% auf 15% verringert geschafft👍 Probiere beim nächsten man deine Methode aus.. Aber wie genau..? Etwas HCl (wie konz. ) auf das Braunstein geben..?

0
Kommentar von Mendelejew101
14.05.2016, 18:40

Ich hab iwie nichts verstanden 🙈😂

0

Mit Sulfit solltest du das zum löslichen Mn(II) reduziert bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mendelejew101
19.03.2016, 01:39

Hmm jetzt hast du mich erwischt :) weiß nicht genau was Sulfit  ist also naja aufjeden fall bestimmt SO3 aber mehr weiß ich nicht.. Soll ich Schwefelsäure mit etwas Wasser vermischen oder wie..?👍

0
Kommentar von Mendelejew101
19.03.2016, 02:01

Ok dann probiere ich es mal aus danke sehr

0
Kommentar von Mendelejew101
19.03.2016, 04:33

So... Danke hat echt gut geklappt..!👌👍

0
Kommentar von musicmaker201
19.03.2016, 12:38

Womit hast du es denn versucht?

0

Braunstein löst sich hervoragend mit Wasserstoffperoxid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mendelejew101
19.03.2016, 10:04

Ok und wie soll das H2O2 konz. sein?

0
Kommentar von musicmaker201
19.03.2016, 12:41

Habe ich auch schon öfter gehört. Hat man da nicht das Problem, dass Braunstein die Zersetzung von Wasserstoffperoxid katalysiert?

0

Thiosulfat !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung