Frage von Karibikgirl22, 79

Brauner Ausfluss statt normalem Blut, trotzdem mit der Pille beginnen?

Hi, ich hätte eigentlich schon vor 5 Tagen meine Periode bekommen sollen, aber erst heute kam sehr kurzzeitig und nur sehr wenig rotes Blut. Direkt danach nurnoch hellbrauner Ausfluss, 2 Stunden hat sich das auch nicht geändert. Jetzt ist meine Frage: Sollte ich trotzdem jetzt mit der Pille beginnen ( hab sie vorher noch nie genommen) oder erst abwarten bis richtiges Blut kommt ? (was wäre wenn anstatt richtigem Blut nurnoch der hellbraune Ausfluss bis ans Ende meiner Periode bleibt?)

Vielen Dank im Vorraus

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Frauen, Periode, Pille, 25

Guten Morgen Karibikgirl22,

brauner Ausfluss kann viele Ursachen haben. Meist gilt es auch einfach als geronnenes "altes Blut".

Nach Einsetzen der Periode hast du 24 Stunden Zeit die Pille einzunehmen. Dann wirkt sie ab dem 1ten Tag.

Oder nach 7 korrekt eingenommen Pillen (bei der Qlaira wären es 9 - s. Packungsbeilage) wenn du die Pille nicht am 1ten Tag deiner Periode einnimmst.

Sollte ich trotzdem jetzt mit der Pille beginnen ( hab sie vorher noch nie genommen)

Wenn du mich generell fragst: Nein.

Warum? Darum:

In der Regel wird die Pille das erste Mal genau zu jenem Zeitpunkt verschrieben zu dem der größte Umbau des gesamten menschlichen Seins stattfindet. Und zwar ausgelöst durch die Produktion von Geschlechtshormonen. Bis sich diese in den vorhandenen Hormonkreislauf richtig eingereiht haben braucht der Körper einige Jahre. Die Produktion der Geschlechtshormone löst den Umbau des Gehirns aus. Welche Auswirkungen hier die Störung durch die Pille auf die Umbaumaßnahmen im Gehirn hat ist nicht mal angedacht worden zu erforschen. Jedenfalls nach meiner Kenntnis.

von autmsen

https://www.gutefrage.net/forum/thread/5009869/wuerdet-ihr-eurer-eigenen-tochter...

Zudem haben generell alle Pillen eine lange Liste von Nebenwirkungen aller Art.

Und jetzt sag mir - wieso sollte man sich dies antun wenn es auch andere (zudem sicherere) Verhütungsmethoden ohne Nebenwirkungen gibt?

Die Pille ist ein Medikament welches nur mit Vorsicht zu genießen ist.

Ich "genoss" dieses Medikament leider einige Jahre ohne mich über irgendwelche Nebenwirkungen zu sorgen. Mir war das schlichtweg egal - ja so wie wohl vielen jungen Mädchen - nicht wahr?

Ich meine wer liest schon eine Packungsbeilage oder recherchiert mal etwas näher über die Pille ohne einfach das vorgekaute "Wissen" der Ärzte zu schlucken? Niemand - jedenfalls tat ich das lange Zeit nicht.Schade drum - aber rückgängig zu machen ist das leider nicht.

Ich rate dir wirklich dich erstmal ausgiebig zu informieren und dich nicht vom Hype der Pille mitreissen zu lassen.

Gibt es medizinisch notwendige Gründe die dich dazu veranlassen die Pille zu nehmen?

Falls nein würde ich dir gänzlich von Hormonen abraten. Wenn du dir jetzt Hormone zuführst wird dein Körper die eigene Hormonproduktion herunterfahren bzw. abschalten. Spätestens - wenn du die Pille absetzen möchtest oder du z.B. Kinder haben möchtest kann dir das zum Verhängnis werden. Warum?

Nun muss dein Körper wieder eigenständig arbeiten, eigenständig Hormone ausschütten uvm.. das ist nicht einfach. Vorallem weil viele Frauen die Pille ja jahrelang einnahmen (mich bis vor einiger Zeit mit eingeschlossen). Dein Körper funktionierte wie ein Roboter - gesteuert durch die Pille. Und nun? Soll er das alles auf einmal wieder selbst hinkriegen? Das dauert!

Und zudem ist es nicht gesagt ob er das überhaupt jemals wieder alleine schafft. Ich habe leider schon von etlichen Fällen gehört bei denen es dazu kam, dass Frauen aufgrund der Pille z.B. Schilddrüsenerkrankungen bekamen - eine Freundin von mir leider auch. Diese Frauen müssen von nun an Hormone schlucken damit der Körper funktioniert.

Verrückt oder? Erst schluckt man Hormone damit der Körper nicht so funktioniert wie er soll (damit man nicht schwanger wird) und dann MUSS man Hormone schlucken damit überhaupt wieder etwas funktioniert.

Übrigens: schlucken sie diese Hormone nicht sind sie unfruchtbar - so jedenfalls meine erwähnte Freundin. Das sagt dir aber natürlich kein Arzt vorher - sonst würde sich das Massenprodukt "Pille" ja nicht so gut vermarkten. Und mal ehrlich - wer liest schon die Packungsbeilage? Ich tat dies früher jedenfalls - leider - auch nicht.

Ich bin auf hormonfreie Verhütungsmittel umgestiegen. Informiere dich auch mal darüber - da gibt es weitaus mehr als das Kondom! Meine Verhütungsmethode ist sogar sicherer als die Pille - und völlig nebenwirkungsfrei.

Für Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung!

Übrigens: die Pille ist bei weitem nicht das sicherste Verhütungsmittel auf dem Markt!!!

Die Pille ist etwas völlig normales und in der heutigen Gesellschaft anerkanntes - leider.

Lg

Helpful Masked

P.S.: ich empfehle dir auch mal einige Erfahrungsberichte z.B. auf YouTube zu gucken. Vllt öffnet dies auch dir die Augen.

Antwort
von cbasil, 37

Ich würde sagen, das Blut ist schon ein wenig "älter", ansonsten wäre es nicht braun?! 

Wenn Du Dir aber total unsicher bist, dann rufe am besten Deine Frauenärztin an. Im Zweifel ist das immer die beste Möglichkeit!

Antwort
von Kasumix, 35

Kann unter Umständen auch auf eine Schwangerschaft hindeuten. Die Pille würde ich jedenfalls nicht direkt nehmen.

Antwort
von MirEgal2, 32

Frauenarzt ,eir wollen nichts falsches sagen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community