Frage von sagichnicjt, 73

Brauner Ausfluss aus der Scheide mit Blut und mal kein Blut?

Hallo.
Ich hoffe hier auf hilfreiche Antworten, jeden blöden Spruch könnt ihr euch bitte selber denken und wo anders ablassen. Danke. Und Danke im Voraus bei den netten Menschen die mir Helfen wollen. <3
Also ich hab seit knapp 3 Wochen ein Freund. Wir hatten das erste mal etwas Intimes (kein Sex). Als ich zu Hause war, war mein Slip voller Blut. Ich denke mal das er mich evtl. gekratzt hat oder so. 1 Woche später hatte ich Unterleibschmerzen und bräunlichen Ausfluss im Slip mit ein wenig Blut. So fängt immer mal meine Tage an, deswegen dachte ich mir nichts dabei. Nach drei Tagen war der Ausfluss vorbei. Dann hatten wir ein zweites Mal Intimes (wieder kein Sex) und da war alles easy, das war vor knapp einer Woche oder so. Jetzt hab ich seit heute wieder bräunlichen Ausfluss mit ein wenig Blut. Wieder dachte ich meine Tage ist soweit, ist aber nicht. Sonst wäre meine Bind komplett voller Blut. Logisch. Jedesmal beim Intimes habe ich darauf geachtet das sein Penis nicht in/an meine Scheide kommt und das er allgemein beim Orgasmus nur auf den Bettlarken kommt. Deswegen schließe ich eine Schwangerschaft aus.
Jetzt sitze ich hier mit Unterleibschmerzen und kein Plan was jetzt los ist. Mein Frauenarzttermin ist erst im Januar. Und bei jedem anderen Arzt würde ich zu 90% nicht dran kommen. Und ich bin noch bei gar keinen Frauenarzt. Wenn ich also hingehe und Wartezeit in Kauf nehmen und Hoffnung setze das ich dran komme, was soll ich dann ungefähr zur Arzthelferin am Thresen sagen? Ich bin ein Mensch der ziemlich schnell wegen jeder Mist weint und deswegen immer alles voraus Planen muss. Was würdet ihr mir also vorschlagen zu sagen und zu machen. Bitte Hilfe! :(

Antwort
von Schmackofax, 32

An deiner Stelle würde ich beim Frauenarzt anrufen, nicht einfach hingehen. Sag der Mitarbeiterin, dass du schon einen Termin vereinbart hast. Dass du seit Tagen arge Schmerzen und eine Blutung hast. Du bittest darum dass man dich einschiebt, weil du große Angst hast dass es etwas Schlimmes sein könnte. Auch wenn du lange warten musst. Das sollte ausreichen, um eingeschoben zu werden. Ich denke aber nicht, dass du dir Sorgen machen musst.

Kommentar von sagichnicjt ,

Danke für deine Antwort:) Ich werde es Morgen mal versuchen :)

Antwort
von tobistayl1000, 39

Sowas kann ab und an mal passieren. Ist nicht unbedingt von großer bedeutung

Kommentar von sagichnicjt ,

Sicher? :o

Kommentar von tobistayl1000 ,

Ja sowas hatte meine freundin mehrere mals und es wahr alles in ordnung.
Natürlich ist ein Artzt besuch immer ratsam. Aber man brauch sich jetzt nicht die große angst machen.

Kommentar von tobistayl1000 ,

Ich würde soger behaupten das vieles von hormenen abhängig ist. Man ist verliebt hat GV. Da ist der hormon haushalt ein bischen durcheinander.

Antwort
von Rombret, 48

Veränderter Ausfluss ist IMMER pathologisch (solnage es sich nicht um eine einfache Regelblutung handelt). Daher würde ich an deiner Stelle eine Notaufnahme aufsuchen und dort vor allem von verändertem Ausfluss und starken sSchmerzen berichten. Dann MÜSSEN sie dich behandel/untersuchen. Ich würde nicht noch mehr Zeit verstreichen lassen.

In diesem Sinne: alles gute und berichte doch bitte (wenn sich alles geklärt hat) was die Ursache war. Würde mich als Gesundheits- und Krankenpfleger interssieren. Alles liebe, Rombret

Kommentar von sagichnicjt ,

Ich Versuch Morgenfrüh mein Glück. Ich kommentiere das hier dann mal :)

Kommentar von Rombret ,

Alles klar, vielen Dank und viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community