Braucht man zum Roller fahren wirklich ne Motorrad Jacke mit Protektoren?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

ja das ist besser. Bin mit meinem Rolle 50 km/h gestürzt, hatte aber Motorraddress mit Protektoren an. Bin nachdem Roller seitlich auf verschmutzte Fahrbahn ausrutschte auf Straße aufgeschlagen.
Trotz der Wucht konnte ich aufstehen und mit leichten Blessuren heimkommen. Ohne Schutzanzug hätte ich sicher schwerste Verletzungen bekommen bzw behalten. Kann dringendstens empfehlen nicht an der Sicherheit zu sparen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wenn Du Dich mal richtig auf den Asphalt packst, wäre es Dir danach ganz sicher wesentlich lieber gewesen, wenn Du vernünftige Kleidung getragen hättest!

Leider passiert es bei ganz vielen Unfällen, mit nicht zweckmäßiger Kleidung, das Haut und Fleisch bis auf den Knochen weg sind. Eine Jacke hält da nicht viel ab - genauso wenig eine Jeans. 

Vielleicht findest Du ja auch was Gebrauchtes - ist nicht so teuer wie neu!

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim fahren nicht. Aber wenn du mal runter fällst isses schon angenehmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über die Helm Pflicht redet keiner mehr!!!!  Schade das Sicherheit vom Gesetzgeber erst vorgeschrieben werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab mich letztens mit Roller bei 30km/h auf nasser Straße lang gelegt. Prellungen an Fuss, Rippen und Schulter. Hatte nur eine normale Winterjacke an. Wenn ich anfange 125ccm zu fahren, werde ich bis auf dem weg zur Schule ne komplette Kombi tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
12.01.2016, 01:04

Und warum ausgerechnet auf dem wahrscheinlich häufigsten und unfallgefährdetsten AlltagsWeg nicht ?

0
Kommentar von xxEqUeStRiAnxx
12.01.2016, 06:35

Soll ich mich 8 Stunden lang mit Lederkombi in Unterricht setzen? Nein danke.
Kombi Jacke ziehe ich trz an, aber keine Hose.

0
Kommentar von xxEqUeStRiAnxx
13.01.2016, 21:32

Ja Arbeit. Aber in der Schule nicht.

0

Naja, wenn Du Dich mit dem Roller hinlegst, dann bist Du dankbar, wenn Du gut gepolstert bist. Wenn Du Dich nicht hinlegst, spielt es natürlich keine Rolle, was Du trägst. Aber das weiß man halt erst hinterher - also dann, wenn man das Rollerfahren ganz aufgibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Diddy57
11.01.2016, 22:57

...oder aufgeben muß!!

1

Auch mit 25km/h kann man sich ordentlich auf die Nase legen. Und da schützt ne Protektoren Jacke deutlich mehr als eine Winter Jacke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vorteil von Protectoren ist ein zusätzlicher Schutz bei einem Sturz oder Unfall. Das heißt zum eigenen Schutz kann es nicht schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht um deinen eigenen Schutz und dein Gesundheit im falle eines Unfalls ;)

Muss jeder für sich selbst wissen, wieviel schutz er benötigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brauchen ist relativ. Du darfst auch nackt fahren wenn Du möchtest. Aber im Falle eines Sturzes ist eine solche Jacke natürlich die bessere alternative. Ich bin lange im Rettungsdienst gefahren und arbeite jetzt im Krankenhaus. Ich habe viele Zweiradfahrer von der Strasse geholt oder von Bäumen gekratzt. Ich habe den Unterschied zwischen Lederjacke mit Protektoren und anderen Kleidungsstücken gesehen. So wie die Personen ohne Lederjacke mit Protektoren möchtest Du sicher nicht aussehen. Von den Schmerzen mal ganz abgesehen. Und die Narben entstellen häufig für den Rest des Lebens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja, du musst dich einfach fragen, was dir wichtiger ist. Das Aussehen oder die Gesundheit.

Es ist schon um einiges besser, wenn man eine hat. Man weiss nie was passiert. Und besonders beim Rollerfahren und Motorradfahren kann es bei einem Unfall schwer enden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey ich selber fahre innerorts mit Sacko oder dünner Lederjacke da ich auch zur Arbeit fahre und dann nervt es.

Ab und zu fahre ich meine vespa irgendwo hin oder über Land (über 20km) da ziehe ich einfach die Jacke meiner Textil Kombi an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, brauchst du nicht, wenn du eine Garantie hast, dass du nie mit dem Roller einen Unfall haben wirst.

Ich würde dir auf jeden Fall eine Jacke mit Protectoren empfehlen. Wenn du keine Lederjacke haben willst, dann schau mal z.B. bei Louis rein, da gibt es auch sehr schöne Jeans- und Textiljacken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist vollkommen egal, wenn Du mit 45 km/h gegen ein Auto gefahren bist, ob das ein Roller oder ein Kraftrad ist.

Demnach kann die Antwort nur lauten : "Ja, man sollte eine Jacke mit Protektoren tragen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sinnvoll wäre es natürlich.

Solche Jacken sind bei einem Sturz wesentlich besser als eine " normale " Jacke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin 3 jahre mit nem 50er roller gefahren und hatte außer helm nix an (also keine schutzkleidung). t-shirt und kurze hose war eher der fall. jetzt im nachhinein wo ich n motorrad + schutzkleidung hab denk ich schon... war vielleicht bissl leichtsinnig.

ich würd zwar trotzdem für nen 50er jetzt net gleich ne komplette ausrüstung anschaffen, aber zumindest ne jacke mit protektoren is sicher nicht verkehrt.
bei nem größeren roller (125er) würd ich dann aber schon noch hose und co dazu holen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre besser. Aber ich hatte auch keine. Es wird einem ja auch zu einem Nierengurt geraten. Den hat ja auch kaum einer. 

Aber vorgeschrieben sind die nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
12.01.2016, 01:08

Was soll ein Nierengurt denn tun?  Da ist der praktische Nutzen schon etwas anders als bein ner abriebfesten Jacke bei der jeder der mal irgend wo runter gefallen ist sehr schnell sagen kann wozu das gut ist . 

0