Frage von sh7007, 80

Braucht man für eine Anzeige bei der Polizei zu machen eine Rechtschutzversicherung?

Hallo braucht man das oder nicht?? Nur als frage (habe ja eine Rechtschutzversicherung).

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 18

Hallo sh7007,

weder kostet es Geld, wenn Du

  • eine Strafanzeige noch wenn Du
  • einen Strafantrag für ein sogenanntes Antragsdelikt stellst.

Sobald die Polizei von einer Straftat durch eine Anzeige / einen Strafantrag erfährt, wird sie nach folgender Rechtsgrundlage tätig:

********************************************************************

§ 163 StPO -Polizei als Ermittlungsbehörde

(1) Die Behörden und Beamten des Polizeidienstes haben Straftaten zu erforschen und alle keinen Aufschub gestattenden Anordnungen zu treffen, um die Verdunkelung der Sache zu verhüten. Zu diesem Zweck sind sie befugt, alle Behörden um Auskunft zu ersuchen, bei Gefahr im Verzug auch, die Auskunft zu verlangen, sowie Ermittlungen jeder Art vorzunehmen, soweit nicht andere gesetzliche Vorschriften ihre Befugnisse besonders regeln.

********************************************************************

Die Tätigkeiten im Rahmen der Ermittlungstätig werden dann vom Steuerzahler bezahlt.

Wird der Täter später vor Gericht gestellt, muss er auch insofern er verurteilt wird, die Verfahrenskosten tragen. Zu den Verfahrenskosten die der Täter übernehmen muss, gehören auch Deine Kosten im Zusammenhang mit der Gerichtsverhandlung. Dass können zum Beispiel die Fahrtkosten sein, aber auch ein Verdienstausfall (der Dir durch Deine Pflicht im Faller einer Vorladung zur Verhandlung zu erscheinen) oder andere Kosten.

Schöne Grüße
TheGrow

Kommentar von Spectre007 ,

the grow Du machst zu polizeilichen Themen gute Auskunft

Kommentar von TheGrow ,

Ich geb mir zumindest Mühe, gute Antworten zu geben :-)

Kommentar von Spectre007 ,

;-) ich auch

Antwort
von Kitharea, 29

Nein - und eine Rechtsschutz würde ohnehin nur dann einspringen wenn man selbst belang wird.

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Nein, eine Rechtsschutzversicherung kann auch dann einspringen, wenn man jemanden belangen will.

Kommentar von Kitharea ,

Vermute mal man kann das extra mit einschließen - meine springt nur ein wenn ich belangt werde. Kommt vllt auf den Vertrag dann an - hab meinen ewig nicht mehr durchgelesen ^^

Antwort
von Elaysa, 43

Nein. Wenn das so wäre hätten die nicht halb so viel zu tun. Und- entweder war Dein Versicherungsheini nicht in der Lage zu erklären wozu eine Rechtsschutzvers. gut ist oder du hast überhaupt nicht zugehört.....

Antwort
von Spectre007, 13

Nein
Jeder hat das Recht eine Anzeige bei der Polizei aufzugeben -mit und ohne Rechtsschutz

Antwort
von Nemesis900, 35

Nein braucht man nicht.

Antwort
von TimmyEF, 36

Nein braucht man nicht.

Antwort
von Glueckskeks01, 37

Rechtsschutzversicherung benötigt man für einen Anwalt. Anzeige bei der Polizei kann natürlich jeder Mensch erstatten!

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Und auch einen Anwalt kann man natürlich ohne Rechtsschutzversicherung nehmen.

Kommentar von Elaysa ,

,,,,den anwalt kann nur kaum jemand bezahlen!

Antwort
von h3nnnn3, 11

nein!

jeder kann jederzeit eine anzeige bei der polizei machen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten