Frage von Kaskey,

Braucht man für ein Ipad ein Antivirusprogramm ? Und wenn ja welches eignet sich am besten ?

Frage steht und eine vernünftige Antwort wird mit dem Stern belohnt !

Hilfreichste Antwort von wolfgang1956,

Bei einem iPad ist es vorerst noch nicht erforderlich, ein Antivirusprogramm zu installieren. Bei normaler Nutzung gibt es keine Viren für iDevices oder Macs.

Natürlich kann man schon Antiviren-Programme für iDevices kaufen, die sogar deutlich preiswerter wie normale Antiviren-Software sind. Die Frage ist: Wozu?

Die Hersteller spielen da mit der Angst und den Befürchtungen der Leute. Wer seine „Spielsachen“ normal und umsichtig verwendet, hat jedoch keine Veranlassung sich gegen nicht vorhandene Bedrohungen schützen zu müssen …

Kommentar von wolfgang1956,

Danke für die HA!

Antwort von HorstEberhard,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das größte Argument in der Apple vs PC Debatte ist ja immerwieder, dass es für nen Aplle keine Viren gibt.

Antwort von Mouse1982,

Brauchst keins

Antwort von nex4k,

Rausgeworfenes Geld. Sofern du dein iPad nicht jailbreakst kannst du dir "versehentlich" nichts einziehen.

Wer dein Gerät, speziell deins, hacken will schafft das unabhängig davon was für ein Gerät du hast und ob du nen Virenschutz hast oder nicht, aber sofern du nicht im Auge der Regierung oder irgendeiner anderen Organisation mit viel Geld bist ist das so ziemlich ausgeschlossen - da macht sich keiner die Mühe, warum auch, ist ja keine wertvolle Info drauf.

Gegen alles andere (Viren die man csich mit nem PC beim Surfen so einzieht) ist das iPad so ziemlich immun.

Die AV-Hersteller spielen nur mit der häufig unbegründeten Angst der Leute.

Antwort von Bigbossmav,

Das Witzige ist ja das die Hacker immer 10 Schritte vorraus sind . Wenn die Hacker wollen könnten sie Microsoft , Apple , Facebook sogar Atomanlagen hacken . Falls die es noch nicht gemacht haben :)

Kommentar von 13samurai13,

sorry aber das ist das dümmste das ich je gelesen habe echt wie alt bist du?!

Antwort von nordlyset,

Es kann nicht schaden, auf Nummer sicher zu gehen. Zu behaupten, Apple-Systeme seien virensicher, ist eine arrogante Behauptung von Apple. Es fällt mir schwer, zu glauben, dass es keine Hacker gibt, die Apple knacken können.

Antwort von Bleialf,

Nochdazu tut sich kaum jemand die Arbeit an, und schreibt Viren extra für iOS

is doch die Mühe nicht wert

Kommentar von BioExorzist,

Wäre zumindest weit aus profitabler als für Android, aber das System ist eben auch um einige Nummern besser abgesichert. Während sich bei Android die Viren sogar im offiziellen PlayStore tummeln, gibt es für iOS nicht einen einzigen ;)

Antwort von s0nnyblack,

Apple-Produkte sollten gegen Viren immun sein. da bei OS weniger Viren programmiert werden als bei Windows.

Allerdings gibt es natürlich auch Antivirprogramme, auch für das Pad.

zb.

Virus Barrier X6, Perhaps the first Apple iPad antivirus and firewall software that capable protect and against all know all known Mac viruses, malware, phishing and web threat on iPad device. As you already know iPad runs the same OS as iPhones and only few jailbroken iPhones have been affected by malware till date. There have been no instances when a non-jailbroken iPhone or iPod Touch getting affected by a malware or a trojan. Intego acknowledges there is no iPad malware to defend against as yet but argues it will be ready if and when the threat materializes.

Read more: VirusBarrier – First Apple iPad Antivirus and Firewall http://www.techmixer.com/virusbarrier-apple-ipad-antivirus-firewall/#ixzz1A8J1Yk...

quelle: Techmixer.com

Kommentar von BioExorzist,

Halten Sie Viren und schädliche Software mit dieser einfach anwendbaren App von Intego, dem Marktführer für Apple-Sicherheit, davon ab, über Ihr iPhone oder iPad auf Ihren Mac oder PC zu gelangen und ihn zu infizieren

Quelle: https://itunes.apple.com/de/app/virusbarrier/id436111378?mt=8

Heißt die App schützt dein iDevice gar nicht! Braucht sie aber auch nicht, da es für iOS keine Viren gibt! ;)

Antwort von hannaso,

"Das iPad von Apple ist ein geschlossenes System. Anders als beim PC ist das Dateisystem versteckt. Neue Programme können – falls nicht am System herumgetrickst wurde – nur vom „App-Store“ heruntergeladen und installiert werden. Weil nur von Apple autorisierte und geprüfte Software auf dem iPad installiert werden kann, ist es nahezu ausgeschlossen, dass sich darunter „verseuchte“ Software befindet. Solange Sie sich nicht auf Hacker-Niveau begeben, um den Schutz des Betriebssystems zu knacken (Stichwort Jailbreak), brauchen Sie sich um Viren nicht sorgen."

http://www.tagesspiegel.de/medien/digitale-welt/computer-frage-braucht-mein-ipad...

die frage ist nun... was du mit dem teil machst

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community