Frage von 1panda, 1.042

Braucht man für den Hautarzt eine Überweisung vom Hausarzt ?

Hallo,

Benötige ich für einen Termin beim Hautarzt eine Überweisung? Kann man überhaupt wegen plötzlichen und langanhaltenden Hautverunreinigungen und/oder Pickel zum Hautarzt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 2602Janine, 918

Selbstverständlich. Ruf bei einem Hautarzt an und mache einen Termin. Kann allerdings auch etwas dauern, aber einen Termin bekommst du. Auch ohne Überweisung

Antwort
von FlyingCarpet, 836

Ja, das geht ohne Überweisung. Wenn Du erst spät einen Termin bekommst, kannst Du auch zum Hausarzt gehen, der Dich evtl. als Notfall schneller drankommen lässt.

Antwort
von Lucielouuu, 774

Ja natürlich geht das ohne Überweisung. Such dir einen guten Hautarzt raus und vereinbare einen Termin

Antwort
von nicostaber, 638

Ja, man sollte wegen der oben genannten Problemen zu einem Hautarzt und nein du brauchst keine Bestätigung von deinem Hausarzt.

Gute Besserung
Lg Nico

Antwort
von Schnibbelhilfe, 590

Also im Grunde ist normalerweise immer eine Überweisung nötig laut Krankenkassen. Um eine unnötiges Aufsuchen eines Facharztes ohne Grund zu vermeiden ( Kosten )

ABER, es gibt einige Ärzte die wollen gar keine mehr haben wegen dem erhöhten Mehraufwand.

Die Überweisung hat ja auch den Sinn, das der überweisende Hausarzt einen Befund bekommt, und so immer alles bei deinem Hausarzt vorliegt.

Würde ich auf jeden Fall vom Hautarzt mal abchecken lassen.

Antwort
von MrMac6501, 510

Meines Wissens nach kannst du in erster Linie erstmal den Artzt aufsuchen und dann bekommst du entweder einen Termin oder eben nicht.

Antwort
von konzato1, 452

Der erste Ansprechpartner sollte an sich immer der Hausarzt sein. Du kannst ihn ja bitten, dir eine Überweisung zum Hautarzt zu schreiben.

Antwort
von marina2903, 420

in meiner stadt braucht man keinen, muss aber zeit haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community