Frage von diesel545, 11

Braucht man für Berufskolleg einen erlernten Beruf?

Hallo

Und zwar frag ich mich ob ich für das erlangen der Fachhochschulreife nur auf einen Berufskolleg gehen kann (Wirtschaft) , wenn man davor in einen Beruf war . ich bin momentan in 10. Schuljahr einer Realschule BW und als ich auf der Homepage der kaufmännischen Schulen gelesen habe , dass man einen Beruf erlernt haben muss war ich verwirrt , wie funktioniert das jetzt???

lg

Antwort
von loema, 8

Nein.
Eine Berufsschule bietet verschiedene Bildungsgänge an.
Einmal für Auszubildende den theoretischen Teil.
Dann für bereits Ausgebildete eine berufliche Weiterbildung.
Und für Schüler ohne Ausbildung die erfüllung der Berufsschulpflicht.
Verschiedene Bildungsangebote für Regelschulabgänger zur beruflichen Orientierung und Ausbildungsvorbereitung.

Und für dich:
Bildungsgänge, die einen höheren Schulabschluss anbieten.
Also in deinem Fall die Fachoberschule.
Diese führt zur Fachhochschulreife.
Also schaue bitte unter den Bildungsgängen nach der der Fachoberschule.
Bei der reicht ein FOR Q und eine Zusage für ein Praktikum für das 11. Schuljahr.
Bewerbung ist immer im Februar.

Wenn du Fragen hast, einfach bei der Schule anrufen!!!
Die antworten dir gerne und erklären dir alles

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten