Frage von Johannisbeergel, 67

Braucht man extra eine Versicherung für's Fahrrad?

Hallo!

Ich habe mir jetzt ein gutes Schloss besorgt. Eines mit der am höchsten angegebenen Sicherheitsstufe; kostet 70€ und hat in Tests deutlich besser abgeschnitten als andere. Dann habe ich noch in Kombination ein Stahlseil, um einzelne Elemente umwickeln zu können (zB Reifen, Sattel).

Jetzt bin ich halt, da es natürlich keine 100%ige Sicherheit gibt, am überlegen, ob ich eine zusätzliche Fahrrad-Versicherung wegen Diebstahls brauche. Kostet allerdings 15€ monatlich und das finde ich völlig übertrieben (im Vergleich: Meine Haftpflichtversicherung kostet für ein Jahr 55€, meine Handyversicherung - die ich mir habe aufschwatzen lassen - für 2 Jahre 90€).

Das Fahrrad hat einen Wert von 700€ und dürfte natürlich attraktiv genug sein, dass jemand mit passendem Werkzeug vorbeikommt. Es bleibt meistens 3-4 Stunden an der Uni stehen.

Was würdet ihr mir raten?

Antwort
von Apolon, 17

@Johannisbergel,

sinnvollerweise, solltest du eine Hausratversicherung abschließen und hier den Baustein Fahrrad einschließen.

Bitte achte aber darauf, dass das Fahrrad rund um die Uhr als 24 Stunden am Tag versichert ist.

Bei manchen Hausratversicherungen sind Diebstähle von Fahrrädern zwischen 22 Uhr - 6 Uhr morgens ausgeschlossen.

Allerdings könnte dein Hausrat ja auch noch über die Hausratversicherung deines Vaters als Außenversicherung mitversichert sein und somit könnte man dort den Baustein Fahrrad ergänzen.

Frage am besten bei dem Versicherungsvermittler deines Vaters nach.

Gruß N.U.

Kommentar von Johannisbeergel ,

Vielen Dank für den Hinweis. Mir geht es primär um den Unialltag und der endet glücklicherweise spätestens um 21:45 für mich. Denn zu Hause steht das Bike hinter dicken Türen im Fahrradkeller oder gelegentlich sogar in meinem Wohnungsflur. Aber ich werde schauen darauf zu achten. Sicher ist sicher :)

Kommentar von Apolon ,

dies ist mir völlig klar.

Viele Fahrräder werden ja auch auf dem Gelände der Universität entwendet. 

Aber auch im gemeinsamen Fahrradkeller in einem Mehrfamilienhaus, können Fahrräder verschwinden und dies würde dann auch über die Hausratversicherung bezahlt werden.

Antwort
von hyfi01, 26

In der HausratV ist das Fahrrad gegen Einbruchdiebstahl versichert, d. h. es muss in einem Raum stehen, der aufgebrochen wird und dann entwendet werden. 

Es gibt Zusatzeinschlüsse in der HausratV, die das Fahrrad gegen einfachen Diebstahl versichern. Das wird dann meist in "Prozent von der Versicherungssumme" gemacht. 

Jetzt wäre die Frage, ob (a) eine eigene HausratV besteht, (b) mit welcher Versicherungssumme und (c) ob dieser Einschluss ggf. schon pauschal drin ist (kenn ich z. B. von der Württembergischen).

Für die 15 € monatlich bekommt man nämlich auch eine ganz passable HausratV mit diesem Einschluss. Da wäre dann nebenbei auch die ganze Wohnung versichert. 

Kommentar von Johannisbeergel ,

Ich hab damals nur eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen, da es für meine eigene Wohnung vom Vermieter gefordert war (bin Student).

Werde mich dann mal wegen Hausrat informieren und wegen eines solchen Einschlusses! Im Keller steht das Fahrrad eigentlich sicher, da ist ne dicke Brandschutztür vor'm Fahrradkeller und wiederum zwei dicke Türen bzw ein Garagentor um überhaupt in den Keller zu kommen. Geht mir wirklich nur um die Situation, dass ich es zB an der Uni stehen habe und sich jemand die Zeit nimmt, das zu knacken. 

Vielen Dank für deinen ausführlichen Tip! Hausrat scheint sinnvoll zu sein 

Antwort
von RudiRatlos67, 6

Eine Fahrrad Versicherung lässt sich in keiner Weise mit einer Haftpflichtversicherungsbedingung oder sonst einer Versicherung vergleichen. 

Antwort
von tactless, 41

Eine Fahrradversicherung würde ich mir erst bei einem Radwert von ~ 1.500 € aufwärts zulegen! 

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, 29

Lies dir doch mal den Vertrag deiner Hausratsversicherung durch.

Bei mir ist das Fahrrad über diese abgedeckt.

Kommentar von Saatix ,

Vollkommen richtig, bei vielen Versicherern ist das Fahrrad über die Hausratversicherung versichert. Sollte man eine einzelne Fahrradversicherung abschließen, so rate ich dies erst ab einem Radwert von ca 2000€ (meist E-Bikes,Sportbikes oder Spezialräder) zu tun.

Antwort
von fwearr, 25

Bei mir war das in der Hausratversicherung mit drin. Die Versicherung hat gar keine Probleme gemacht auch nicht beim teuren Mountainbike. Am besten rufst du mal bei deiner Versicherung an und fragst nach

Antwort
von Juli277di, 23

Ich würde keine Versicherung nehmen. Kauf Dir lieber ein gutes Schloss.

Kommentar von Johannisbeergel ,

Lesen kannst du?

Antwort
von erkennungslos, 22

Nein das rentiert sich nicht. Stell dein Bike über Nacht rein und schließe es immer ab, dann sollte mit deinen guten Schloss nichts passieren.

Kommentar von Johannisbeergel ,

Wieso liest niemand den Eingabgspost? Es gibt kein 100% sicheres Schloss. 

Kommentar von erkennungslos ,

Laut Statistik verwenden Diebe max. 3 Min Zeit auf um das Schloss zu knacken. Ein gutes Schloss sollte sie so lange hin halten.

Ich habe nichts von 100% Sicherheit gesagt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten