Braucht man eine Kassenzulassung als plastischer Chirurg in eigener Praxis?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erst mal wirkt das auf die Patienten tausend mal seriöser, wenn es eine Kassenzulassung gibt. Gäbe es die nicht, würden sich die Leute auch denken: warum nicht! Und dann kann der Chirurg mit Kassenzulassung auch verunfallte wieder herstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann ein Arzt eine Praxis eröffnen und "Nur Privatpatienten" auf sein Praxisschild schreiben. Die erforderliche Erlaubnis zum Betreiben einer Praxis (auch privat) muss er aber nicht nur mit den Krankenkassen klären, sondern auch mit anderen Behörden: Gesundheitsamt (Hygiene), Ärztekammer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche plastische Operationen zahlt schon die Kasse. Beispiele: Ohren anlegen, Operationen nach entstellenden Unfällen, Brustverkleinerung bei gesundheitlichen Gründen (Rückenschmerzen). 

Wenn man daran kein Interesse hat, braucht man natürlich auch keine Kassenzulassung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung