Frage von Jayka1209, 22

Braucht man ein Gesundheitszeugnis für eine Hündin die nur mal einen Wurf bekommen soll?

Antwort
von LukaUndShiba, 13

Warum willst du das machen? Bist du dir bewusst was du mit deinem Unwissen der Hündin antust? Und wie viel Stress du ihr aussetzt?

Die Hündin kann bei der Geburt sterben genau so wie die Welpen wenn leihen sinnlos Hunde verpaaren und disse nicht wissen was zu tun ist? Willst du das Risiko eingehen das deine Hündin stirbt nur um einmal Welpen zu haben? 

Seriöse Züchter besuchen Seminaren und lernen so extrem viel, das kannst du dir nicht mal eben so aneignen. 

Auch ist das extremer Stress für eine Hündin. Warum willst du deiner Hündin das an tun? Einer Hündin tut man damit keinen Gefallen, die will nicht Mutter werden.

Dann wenn es auf die Geburt zugeht und auch die Zeit in der die Welpen auf der Welt und bei dir sind (10-12 Wochen lang) musst du fast dauerhaft da sein um im Notfall einzugreifen und das Tag und Nacht? Gehst du nicht zur Schule oder arbeitest?

Was erhoffst du dir davon sinnlos zu vermehren? Die Welpen brauch keiner und deine Hündin braucht die am aller wenigsten.

Überlassen das Welpen "produzieren" den Züchtern.

Vermehrer wie dich gibt es schon genug und die meisten der Welpen landen zum Schluss doch im Tierheim.

Antwort
von MancheAntwort, 15

Es gibt genügend Mischlinge auf dieser Welt !

Deshalb verstehe ich deine Beweggründe auch nicht !

Übrigens hat das NICHTS mit Zucht zu tun !

Antwort
von Tastenheld, 19

Nee, das ist der Hündin in dem Moment vollkommen egal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community