Frage von StormQ, 174

Braucht man Ein Bewerbungsfoto?

Braucht man eigentlich Ein Bewerbungsfoto ? Ist dies eine Pflicht ?

Antwort
von Minischweinchen, 96

Hallo,

wer Deine Bewerbung liest, der würde sich auch gerne von dem Menschen ein "Bild" machen.

Eine Bewerbung mit Bild ist viel interessanter, als eines ohne.

Stell Dir einfach vor, Du würdest jemanden in Deiner Firma einstellen wollen und Du schaust Dir die Bewerbungen an. Mit Sicherheit liest Du Dir erst mal die durch, die ein Foto dabei haben und die ohne Bild erst zum Ende.

Pflicht ist es nicht, aber sicherlich ein Vorteil.

Liebe Grüsse und viel Glück beim bewerben.

Antwort
von Kitharea, 104

Wenn du das Gefühl hast, dass ein Foto in der Bewerbung nicht hilfreich ist - lass es erst einmal weg. Dein Aussehen sollte bis auf ein paar Job's keine Rolle spielen - insofern soll sich der Arbeitgeber erst einmal deine Referenzen ansehen. Wenn die passen lädt er dich ohnehin ein. Mitunter steigen so die Chancen wenn du dem Chef dann sympathisch bist. Ich persönlich habe nie Fotos beigelegt - nicht einmal wenn es dabeistand, dass es gewünscht wäre.

Antwort
von blackforestlady, 74

Nein, es geht um Dein Können und nicht wie Du aussiehst. Es sei denn Du willst bei einer Bank oder Sparkasse arbeiten, da wäre es ein Muss das Du ein Bild dabei machst, dort ist Aussehen alles. Da kann ein Piercing im Gesicht hinderlich sein.

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Arbeit, Beruf, Bewerbung, 85

Hallo StormQ,

die Frage ist weniger, was Pflicht ist, als vielmehr, was vorteilhaft für den Bewerber ist. Und da kann man eindeutig sagen, dass ein Bewerber mit einem guten Foto durchaus punkten kann.

So gerne man auch immer glauben will, dass man in erster Linie mit Qualifikationen überzeugt, so sehr stimmt doch der alte Spruch "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte."

Und noch mal etwas grundsätzlicher: Bei einer Bewerbung geht es nicht in erster Linie um die Einhaltung von juristischen Gesetzen, sondern darum, sich die Gesetze der menschlichen Wahrnehmung und Informationsverarbeitung zunutze zu machen.

Antwort
von DracoSodalis, 51

Guten Morgen Storm,

die Berühmte Fotofrage, die hier öfters gestellt wird :-)

In einem Anschreiben/Lebenslauf gilt  "alles darf - Nichts muss"
Es ist und war nie etwas Pflicht oder zwingend...

Laut dem Gleichstellungsgesetz sollen Bewerbungsfotos nicht mehr benutzt werden. Der Personalentscheider soll nach Qualifikation entscheiden und nicht nach dem Aussehen.. 

Ebenso wie Angaben: Religion, Nationalität/Staatsangehörigkeit, politische Gesinnung usw. 

Aber mal Hand auf's Herz: 

Der Personaler hat natürlich schon seine Vorstellungen von seinem neuen Mitarbeiter.. 

Ob Du von Anfang an per Bewerbungsfoto bereits aussortiert wirst oder nach einem  Vorstellungsgespräch, spielt dann auch keine Rolle.. 

Dann schicke ich ihm lieber ein Bewerbungsfoto, als erst hinfahren zu müssen und Kraft und Energie investieren um dann zu hören der will mich nicht.. 

Und ein Bewerbungsfoto macht die Bewerbung auch gleich viel Sympathischer.. 

Wenn ein Bewerbungsfoto dann bitte auch ein ordentliches, als selbstgeknipstes oder einfach nur ein Passbild zu nehmen..

Kommentar von Havenari ,

Laut dem Gleichstellungsgesetz sollen Bewerbungsfotos nicht mehr benutzt werden

Nonsens. Unsere Gesetze regeln nicht, was man soll, sondern was man darf oder nicht darf. Das AGG sagt kein Sterbenswörtchen über Bewerbungsfotos und deren Verwendung.

Antwort
von October2011, 75

Hi,

es ist keine Pflicht, aber sehr hilfreich.

Bei einer Bewerbung schaut man sich unter anderem an, ob derjenige sich die Mühe gemacht hat, ein gutes Bewerbungsfoto machen zu lassen und ob sich im Anschreiben Rechtschreibfehler befinden.

Ein schlecht gemachtes Bewerbungsbild oder Rechtschreibfehler wären für mich ein Grund, dich nicht einzuladen. Denn ich könnte mir nicht sicher sein, ob du später mal bei einem Geschäftsbrief vorher die Rechtschreibprüfung nutzt oder nicht. Oder bei einem Kundentermin ordentlich angezogen erscheinst und die Firma repräsentieren kannst.

October

Antwort
von Treetop, 21

Ich habe nie ein Bewerbungsfoto benutzt, habe mich bisher allerdings auch nur bei Firmen beworben, die einen britischen CV verlangen (eine Seite, kein Foto, keine persönlichen Daten wg. Gleichstellung). Aber das ist die Finanzbranche (Investment Banking/Asset Mngmt). In der deutschen Industrie bzw. bei 0815 Jobs achten die teilweise noch drauf.

Antwort
von Patrickson, 120

Kommt drauf an welchen job du suchst. Bewirbst du dich als Tänzerin in einem nachtlokal, würde ich ein foto beilegen, bewirbst du dich als theretischer mathematiker mit dem wissensgebiet quantenmechanik im bezug auf die unschärferelationstheorie und deren erklärungen, wäre ein foto wohl eher störend. 

Antwort
von luna29, 61

seitdem das allgemeine Gleichbehandlungsgesetzt im August 2006 inkraft getreten ist, besteht keine Pflicht mehr einer Bewerbung ein Foto beizulegen.


Kommentar von Havenari ,

Die bestand vorher genauso wenig.

Antwort
von pmeierh, 35

Es ist keine Pflicht. Aber der ein oder andere Personaler
wird sich bestimmt denken wieso kein Bewerbungsfoto vorliegt. Meiner Meinung nach sind Bewerbungsfotos einer der wichtigsten Elemente einer Bewerbung. Sie geben dem textüberladenem Anschreiben ein „Gesicht“.

Antwort
von soga57, 45

Wenn's verlangt wird, schickst du besser eins, ansonsten deine Chancen auf den Job Richtung 0 tendieren.

Kommentar von Kitharea ,

Kein Arbeitgeber wird sich eine Top-Bewerbung wegen fehlendem Foto durch die Lappen gehen lassen - da wäre er schön blöd.

Kommentar von soga57 ,

Wenn ich als Arbeitgeber ein Foto verlange und es kommt eine Bewerbung ohne Foto, dann schau ich die mir gar nicht mehr an. Anforderung nicht erfüllt.

Antwort
von nitrilos, 33

Foto und Geburtsdatum interessiert viele Firmen in Dummland Deutschland, aber bewirbt man sich etwa bei Amazon, oder einer anderen US Firma in der BRD, ist dies nicht erforderlich, zumindest nicht bei der Bewerbung und deer ersten Kontaktaufname.

Antwort
von Harry83, 62

Pflicht ist es nicht. Eine Bewerbung unterliegt keiner Formvorlage. Dennoch sollte man die wichtigsten Infos angeben. Ein Foto gehört, meiner Meinung nach, mit dazu. 

Antwort
von nerd4you, 76

Ich sage es mal so, Du kaufst kein Auto ohne es vorher gesehen zu haben..

Kommentar von judgehotfudge ,

Der Vergleich hinkt, denn ohne ein Vorstellungsgespräch wird sowieso kein Job vergeben.

Antwort
von exxonvaldez, 69

Nein, ist es nicht.

In den meisten europäischen Ländern ist es sogar unüblich bis verpönt.

Kommentar von judgehotfudge ,

Es ist doch wohl davon auszugehen, dass es bei der Frage um eine Bewerbung in Deutschland geht. Und da spielt es keine Rolle, was in anderen Ländern "unüblich" oder "verpönt" ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community