Frage von Fstehtfur, 63

Braucht man ein antivirusprogramm?

Braucht man das eigentlich wirklich unbedingt?

Expertenantwort
von xGeTReKtx, Community-Experte für PC, 40

Nö ich nutze keins (Außer den Windows Defender :D:D).

Das beste Antiviren Programm bist du selbst einfach aufpassen auf was für Seiten man geht welche E-Mail man öffnet welche nicht.....

LG

Antwort
von Herb3472, 29

Ja sicher. Allerdings hat Windows10 bereits ein AV-Programm eingebaut. Wie gut das ist und ob es ausreicht, weiß ich nicht.


Antwort
von JConnor, 36

Windows Defender (Windows 8/10) beziehungsweise Microsoft Security Essentials (Windows 7) sind kostenlos und für 99% der Anwender ausreichend.


Antwort
von Lexa1, 30

Es ist keine schlechte Idee eins zu haben, wenn man sich im Internet bewegt. Meist reicht ein kostenloses aus.

Bei Win 10 z.B. ist der Defender mit eingebaut und reicht in den meisten Fällen aus.

Antwort
von Charlybrown2802, 35

wenn du keine viren haben möchtest, würde ich immer eins installieren

Antwort
von HerrWurstmann, 35

heutzutage ist es unabdinglich ein antivirus/anti malware programm installiert zu haben. ausser du hast kein problem damit dass deine konten gehackt werden und deine persönlichen daten dursucht werden.

Kommentar von astoorangi ,

Uns will die Industrie weiß machen, dass es so wäre. Das ist es aber nicht.

Kommentar von HerrWurstmann ,

mag ja sein dass die manchmal etwas übertreiben, aber ich hab persönlich keine lust auf keylogger und trojaner :D

Kommentar von astoorangi ,

Wie unglaublich schwer es ist, einen Keylogger zu schreiben, der nicht erkannt wird, kannst du in diesem Video sehen: https://youtu.be/KJ8S4da2s3g In der Beschreibung ist dann noch ein Link zu einem zweiten Teil.

Antwort
von Blas4me, 27

Ich habe seit 10 Jahren kein Antivirenprogramm.

Für was auch? Es kostet meistens Geld, braucht Ressourcen und bereitet nebenbei auch noch Ärger.

Ich hatte bisher einen deftigen Virus. Hab die Festplatten platt gemacht und fertig.

Antwort
von astoorangi, 27

Naja, wenn man weiß, dass ein Virenscanner nicht den Menschenverstand ersetzt kann, ist einer bestimmt nicht unnütz.

Wenn man sich aber einen holt und dann sagt "Ich kann machen was ich will, ich habe schließlich einen Virenschutz für 1000€", dann ist ein Virenscanner eher kontraproduktiv und ohne ist man sicherer.

Antwort
von spriday, 28

Nein, wenn man vorsichtig genug im Internet ist, und keine verdächtigen Dateien runterläd, braucht man keins.

Antwort
von miperktold, 35

wenn man weiß wie man mit einem PC und mit Daten umgeht, nein. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community