Frage von Princesssx3, 38

Braucht man bei Hauswirtschafterin Mathe?

Also ich bin allgemein in Mathe schlecht und schreibe immer eine 5 und denke nicht dass es besser wird, bald habe ich meine mittlere Reife aber leider denke ich dass ich dass nicht bestehen werden. Ich habe schon meine 9 Klasse Hauptschulabschluss doch leider in Mathe mit einer 5 wieder, das macht mich traurig. Ich habe gelesen das man beim Hauswirtschafterin Mathe braucht wozu denn? Meint ihr dass da in der Berufsschule leichtere Aufgaben kommen werden?

Danke im voraus.

Antwort
von Sunnycat, 19

Ja du brauchst Mathe. Steckt ja schon im Wort drin: HausWIRTSCHAFTerin. Du musst u.a. wirtschaften, haushalten, kalkulieren ..... können. Aber keine Sorge, ich denke (Fach)Mathematik in der Berufsschule wird einfacher, als in der Realschule, also keine Parabeln, Sinus, Cosinus, Äquavilenzumformungen usw....

Antwort
von Elfi96, 14

Ja, Mathe kommt auch vor, wie @Sunnycat schon schrieb. Das, was du beherrschen solltest: Grundrechenarten, Dreisatz, Prozentrechnung. Kopfrechnen sollte auch gut fluppen. Unter anderem musst du ausrechnen können, wie du ein Rezept statt für 4 Personen für 11 Personen machen musst. LG 

Antwort
von hoermirzu, 10

Setz Dich doch hin und lerne. Vielleicht hilft Dir jemand auf die Sprünge. Für eine Drei sollte es unbedingt reichen.

Antwort
von mohrmatthias, 8

ja du wirst in deiner ausbildung viel mit mathe zu tun haben.

https://books.google.de/books?id=zstDw37U5aUC&pg=PA30&lpg=PA30&dq=ha...

Antwort
von wikinger66, 5

Ne 5! Dann tue was dagegen, wie wäre es mit Nachhilfeunterricht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten