Frage von Sevkomusic, 37

Braucht man bei einem Dj controller unbedingt einen Display?

Hi ich suche einen Dj controller in der Preisklasse von 300 -700€ ich bin schon auf den Numark nv gestoßen aber braucht man dazu wirklich einen Display weil ohne Display bekommst du um das gleiche Geld mehr oder!?

Antwort
von liissa34, 9

Das brauchst du nicht immer... Ich habe diesen Controller hier http://www.djcontrollertest.net/hercules-dj-control-air/ und komme gut ohne Display aus. Wenn es mal sein muss, dann nehme ich den Laptop als Display - funktioniert auch gut.

Antwort
von MrMiles, 27

Nein, du kannst auch dein Laptop als Anzeige verwenden.

Die Geräte mit Display sind dafür standalone.

Kommentar von Sevkomusic ,

der numark nv ist anscheinend trotzdem nicht standalone

Kommentar von MrMiles ,

Du musst zwischen DJ Controller und DJ Mixer unterscheiden.

Ein Controller ist eine Steuereinheit welche sowohl Abspielen kann als auch ein Mixer ist.

Ein Mixer wiederum ist auch nur ein Mixer - da brauchst du dann externe Abspielgeräte.

Kommentar von Sevkomusic ,

ja das weiß ich

Antwort
von digiman, 15

nein, brauchst du nicht.

für 700€ bekommst du teilweise schon den NI S8 nachgeschmissen. Den würd ich anstatt Numark bevorzugen (vorausgesetzt du arbeitest mit Traktor)

es gibt aber kein display, was dir WIRKLICH den blick aufs notebook/monitor gänzlich erspart.. ein gutes setup (-> selbstgemachtes mapping) und übung.. das ist das einzige was da abhilfe schafft

ich würde mir an deiner stelle einen normalen controller kaufen und ein gutes soundinterface.

ich selbst nutze für traktor einen billigen midicontroller für den mixer und ein BCR2000+launchpad für die remix-decks.. klappt wunderbar und macht mehr spass als auf einem S5 / S8

Kommentar von Sevkomusic ,

kannst du mir bitte dein ganzes equipment nochmal ganz aufzählen?

Kommentar von digiman ,

mein GANZES equipment ? :D .. dafür reicht der platz hier nicht ^^

da ich nicht "konventionell" auflege sondern auch noch synthhies und drummachines nutze wäre das n bissel viel.

aber um dir mal auf die sprünge zu helfen:

1) als mixer - freunde dich mal mit Behringer CMD-MM1 an.. das teil kostet fast nix und ist komplett skalierbar.. d.h. du kannst mappen was und wohin du willst

damit hast du schonmal die zentrale mix-einheit

jetzt brauchst du noch die select/transport-sektion (um tracks auszusuchen.. in die decks zu laden.. starten/stoppen/anschubsen/etc.).. ach hier hat behringer einen netten contoller aus der CMD-reihe (weiss grad nicht wie der heisst, google mal ;))..

jetzt brauchst du noch was für effekte.. hier solltest du pro effekteinheit 4 buttons und 4 potis einplanen.. es empfieht sich einen controller zu wählen, über den du nicht mind. 2 effekteinheiten steuern kannst

ich selbst nutze:
- als mixer den CMD-MM1
- als transport/loop/select/effekt-einheit den NI X1 mk2
- für das triggern der remixdecks ein launchpad
- für die filter und andrede spiereien den BCR2000

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community