Frage von ENHRNKRGRN, 20

Braucht man Abitur, um Fotograf/in zu werden?

Ich möchte Fotografin werden und wollte wissen, ob ich für meinen Traumjob das Abitur benötige :D


Danke schonmal im Voraus!

Antwort
von OnkelSchorsch, 12

Empfohlener Bildungsabschluss ist Mittlere Reife. Schau:

http://www.ausbildung.de/berufe/fotograf/

Beachte aber, dass etliche den Beruf als Grundlage für weitere berufliche Tätigkeiten erlernen, oft auch mit Blick auf ein späteres Studium, weshalb viele Mitbewerber Abitur haben werden.

Wenn dich eher die kreativen Aspekte des Fotografierens reizen, bedenke auch, dass gerade das Kreative im späteren Berufsleben als Fotograf eher in den Hintergrund tritt. Der Alltag sind Passfotos, Bewerbungsfotos und Hochzeitsbilder.

Ein Bekannter ist seit etlichen Jahren als kreativer Fotograf tätig, er machte das stets nebenberuflich. Mittlerweile ist neben dem Fotografieren auch Filmemacherei hinzu gekommen und der Schritt in ein Leben als hauptberuflicher Foto- und Videokünstler wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Überlege genau, was du willst.


Antwort
von Dilithium, 13

Kommt drauf an, welche Auswahl die Firmen haben. Manche nehmen eben lieber Abiturienten. Ausreichend ist ein Realschulabschluss auf jeden Fall.

Überleg' Dir trotzdem, ob das wirklich was ist, womit Du zukünftig Dein Geld verdienen möchtest . Es ist wirklich schwierig, in diesem Geschäft Fuß zu fassen um auch davon leben zu können.

Antwort
von rentalight, 9

Nein. Ein Realschulabschluss reicht.
Wenn du das nicht als Beruf erlernen und dir selbst bei bringen magst, brauchst du sogar gar keinen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten