Frage von mad5678, 18

Braucht mal als Motorad-Fahrer viel Kraft in den Armen auf der Autobahn?

Hallo! Wenn man mit 250-300 Km/h mit dem Motorrad auf der Autobahn fährt, beanprucht dass die Arme stark oder geht es? Ich bin letztens mal JetSki gefahren auf dem Meer, 15 Minuten, ich hatte danach den heftigsten Muskelkater überhaupt in den Unterarmen, mehrere Tage ging garnichts, nicht mal eine Tasse hochheben. Die Geschwindigkeit war sicherlich viel geringer, aber ok, die ganzen Aufsetzer in den Wellen... vllt kommt es daher.. oder ist das auch bei ruhigeren fahrten gerade aus auf dem Motorrad so? ich überlege mir nämlich anstatt ein leistungsstarkes Auto mit viel PS ein Motorrad zu kaufen um damit richtig auf der Autobahn zu heizen. da bekomm ich für viel weniger Geld viel mehr PS. Ne gute Maschine kostet nur knapp 25.000 Euro, ist ja im Vergleich zu nem Sportwagen mit gleicher Beschleunigung nen Witz...

Antwort
von aribaole, 18

Dafür hast du aber mit nem Sportwagen bei diesem Tempo eine minimale Überlebenschance.

Antwort
von derhandkuss, 14

Mit 250 - 300 km/H auf der Autobahn mit dem Motorrad fahren wollen? Das wirst Du vermutlich aber nur einmal machen wollen. Da zieht dann nur mal eben so ein Sattelzug auf die Überholspur rüber, weil er Deine Geschwindigkeit falsch einschätzt - dann siehst Du aber alt aus! Ein Kraftrad aus dieser Geschwindig-keit sicher abbremsen zu müssen bedarf schon eine gute Strecke. Aber das nur am Rande ....

Wenn Du auf der Autobahn mit dem Zweirad fährst, macht sich der Wind unter Umständen schon unangenehm bemerkbar, insbesondere beim Überholen von LKW's. Da musst Du - im wahrsten Sinne des Wortes - Dein Zweirad schon im Griff haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community