braucht eine katze einen spiel kamerrad?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 7 Abstimmungen

SpielKamarad besorgen 100%
des ist davon abhängig welches verhalten der kater hat 0%
kater brauchen einen weiblichen kamarad 0%
Kater brauchen einen männlichen kamarad 0%
Katzen/kater brauchen keinen spielkamarad 0%

11 Antworten

SpielKamarad besorgen

Katzen sind zwar keine Rudeltiere, haben aber durchaus soziale Strukturen. Menschen können das nicht ersetzen, das ist etwas ganz anderes. Besonders Jungtiere brauchen immer Sparringspartner, um ihre Sinne und Kräfte zu trainieren.

Die Beziehung von Geschwistern bleibt nicht immer stabil, wenn sie erwachsen werden. Sie können lebenslang dick befreundet bleiben oder zu erbitterten Rivalen werden, je nach individuellem Chrakter. Wie bei den Menschen auch.

Kater sind allgemein geselliger als Kätzinnen. Sie handeln einmal eine Art Ranggefüge aus, das sehr komplex sein kann, aber meist ohne weitere Querelen anerkannt wird. Benachbarte Kater bilden oft eine Clique oder Bruderschaft. Das ist nicht mit einem arbeitsteiligen Hunderudel vergleichbar - es gibt keine absoluten Herrscher, sondern diese Dinge sind immer situationsabhängig.

Kätzinnen müssen in der Natur ihren Nachwuchs verteidigen und ernähren, weshalb sie oft ihr Revier nicht teilen wollen. Allerdings gibt es bei guter Ernährungslage auch Familienverbände unter weiblichen Katzen, ähnlich wie Löwenrudel. Mehrere weibliche Katzen teilen ein Revier, haben gemeinsame Lager und helfen einander sogar beim Aufziehen der Jungen. Kater werden allerdings vertrieben, sobald sie geschlechtsreif sind.

Kastrierte Tiere zeigen diese Muster mehr oder weniger stark, sind aber grundsätzlich eher kompromissbereit und tolerant.

Am sichersten ist es, dem Katerchen einen Bruder beizuordnen. Aber letztlich ist der Charakter der einzelnen Katzen ausschlaggebend. Zu einem Tobeteufelchen passt ein selbstbewusster, lebhafter Spielpartner im gleichen Alter. Wenn der Kleine eher sanftmütig ist, sollte auch das zweite Tierchen nicht allzu rauflustig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
entschuldigung des ich auf einer seite die sich ''gutefrage.net'' nennt nach etwas frage bitte vergebe mir...

wenn du auf die bisherigen Fragen geklickt hättest (Themen - Katzen ....) hättest du ein breiteres Spektrum an Antworten auf die Frage "Katzenhaltung" entnehmen können ... das hätte einige Fehleinschätzungen vermieden (auch deine Vorstellung, mit der fehlenden Kastration einer Freigängerkatze aus "Tierschutzgründen" oder "Tierliebe" etwas gutes zu tun.....oder eine Kitten vor der 12ten Woche von der Katzenmutter wegzunehmen)

Um deine Frage zu beantworten: Spielkamerad ist für eine Wohnungskatze immer besser - eine Freigängerkatze sucht sich draussen ihre Beschäftigung, dafür sollte sie aber kastriert sein.

die (Eltern) sagen des es sein kann des die leute im internet einfach nur blödsinn erzählen

Dann wirst du wohl zum Tierarzt oder ins Tierheim müssen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SpielKamarad besorgen

Bei reinen Wohnungskatzen würde ich unbedingt eine weitere Katze empfehlen. Wobei du nicht erwarten brauchst, dass dein erster Kater dir vor lauter Dankbarkeit die Füße küsst, weil du ihm einen Kumpel besorgt hast, sondern die beiden Tiere werden sich erst zusammenraufen müssen, was manchmal quasi im wahrsten Sinne des Wortes passiert.

Auch wenn dann die beiden Tiere aneinander gewöhnt sind, geht's manchmal ziemlich ruppig zu, sodass man den Eindruck gewinnen könnte, dass die sich nicht besonders gut verstehen.

Wenn man dann aber sieht, wie die beiden Tiere sich gegenseitig das Fell reinigen oder zusammengekuschelt schlafen, dann weiß man, dass diese Tiere sich durchaus nach gleichartiger Gesellschaft sehnen und das es gut ist, zwei Katzen zu haben.

Was soll übrigens die Antwortoption "des ist davon abhängig, welches Verhalten der Kater hat?" bedeuten ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MorgenrothLight
21.10.2016, 12:13

naja ob er wenn er verspielt ist ob ich ihm dann aufjeden fall einen kamerad besorgen soll oder wenn er verkuschelt ist auf keinen fall... also halt wenns halt vom verhalten meines katers abhängig ist ob er einen kamerad braucht ;)

Grüße

0
SpielKamarad besorgen

Wenn ich meine 4 spielen, toben, schmusen und sich putzen sehe und das seit gut 15 Jahren...

DAS alles kann ich Ihnen in der Form NIEMALS bieten!

Fängt schon damit an das ich für Vorstellung nicht so prickelnd finde meinem Kater die ohrchen auszulecken oder sein Fell abzuseibern...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SpielKamarad besorgen

rudeltiere nein, aber einzelgänger auch nicht. katzen jagen in der natur allein, schlafen und spielen aber in festen sozialen gruppen.

die freundschaft zwischen katzen ist meistens enger als die zum menschen. eine andere katze spricht die eigene sprache. ich meine, wie eng kann eine beziehung werden, in der beide den jeweils anderen nur eingeschränkt verstehen.. und katzen spielen sich jagend und raufend. da kann ein mensch nicht mithalten. menschen putzen die katze nicht mit der zunge..  ein mensch ist einfach eine sehr unvollkommene katze

vor allem in wohnungshaltung ist ein kamerad sehr wichtig.

meistens verstehen sich gleichgeschlechtliche paare besser.

es gibt zu jeder regel ausnahmen. es gibt katzen, die keine anderen katzen um sich haben wollen. selten charakterlich bedingt, häufiger durch zu lange soziale isolation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SpielKamarad besorgen

Dein Vater hat Recht, Katzen sind keine Rudeltiere, aber nichtsdestotrotz sind Katzen soziale Tiere, die gerne einen Artgenossen um sich haben und den auch brauchen, vor allem dann, wenn sie nur in der Wohnung gehalten werden.

Vor allem Babykatzen sollten einen Kumpel, sei es zum Spielen, Raufen oder Kuscheln haben. Ein Mensch ist kein vollwertiger Ersatz für einen Artgenossen.

Katzen, die in den Freigang können, suchen sich ihre Kumpels draussen und sogar Strassenkatzen leben in mehr oder weniger grossen Gruppen einträchtig zusammen.

Rudeltiere wie z.B. Hunde brauchen einen Anführer, also jemand, der ihnen sagt, wo es langgeht. Beim Zusammenleben mit dem Menschen anerkennen Hunde ihren Menschen als Rudelführer an.

Katzen brauchen keine Anführer, sondern leben nach ihrem eigenen Kopf. Trotzdem haben auch Katzen eine Rangordnung, die mehr oder weniger gut eingehalten wird.

Ich habe selber 5 Freigänger, sowie 3 Strassenkatzen, die in meinem Hof leben. Alle Katzen akzeptieren sich gegenseitig, aber auch bei meinen Katzen sehe ich, dass es eine Rangordnung gibt.

Katzen sind eher an einen Ort, als an einen Menschen gebunden, können aber auch eine enge Bindung zu ihrem Menschen haben, was von Katze zu Katze verschieden ist.

Eine Katze, die Babies hat, wird ihre Kinder verstossen, sobald sie geschlechtsreif sind, denn Mädels können zur Konkurrenz der Mutter werden und Jungens werden verjagt, um eine Inzucht zu vermeiden.

Bei mir kommt täglich ein fremder Strassenkater, mit dem meine Draussenkatzen sogar ihr Futter teilen und auch meine Freigänger akzepieren diesen Kater. Soviel zur Freundschaft unter Katzen.

Wenn also Dein Kater nur in der Wohnung lebt, oder noch zu jung ist, um ihn rauszulassen, würde ich Dir empfehlen, einen Kumpel für Deinen Kater zu holen, denn dann können sich die beiden Katzen miteinander beschäftigen.

Der Kumpel für Deinen Kater sollte in etwa gleich alt sein und nen ähnlichen Charakter haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MorgenrothLight
21.10.2016, 12:18

ok also wenn mein kater jetzt ca 3 monate alt ist und ich ihn erst in ein paar monaten kastrieren und rauslassen kann dann währe es gut wenn ich ihm einen spiel kamerad besorge?

0

In der Regel würde ich sagen ja.

Es hängt aber vom Alter, der bisherigen sozialisierung/desozialisierung der Katze/Kater ab. Katzen Einzelhaltung war früher wenn ich mich an meine Kindheit erinnere normal und es hat niemanden gestört.

Eine Katze mit freigang die gut sozialisert ist findet draussen freunde, eine reine wohnungskatze sollte einen artgenossen bekommen da Sie so einen Freund hat. Meine Katze hat ihren besten freund in meinem Schäferhund gefunden und sonst ist Sie abgesehen von Pflegekatzen die hier ein und ausgehen auch "alleine".

Das Katzen Einzelgänger sind stimmt nicht, sie sind Einzeljäger.

Wenn dein Kater keinen freigang hat solltest du ihm einen kumpel organisieren.

Ps: Es heisst Kamerad ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MorgenrothLight
21.10.2016, 12:09

ok xD hab alles ausprobiert bin aber nicht drauf gekommen wie man es schreibt und übrigens ich geh bald zum tierartzt frag wann ich ihn kastrieren soll und wenn er kastriert ist lass ich ihn raus und glaub mir ich wir haben genug katzen in der nachbar schaft ;)

0

Ja,Katen brauchen einen Spielkameraden.Aber diese Regel gilt nur für Katzen die nicht raus dürfen (reine Wohnungskatzen).Katzen sind im sehr soziale Tiere und ein Mensch kann einen Artgenossen nicht ersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich sage ja die brauchen einen Gefährten.
Wenn ich meine Katzen so zusehen tu wie sie spielen und kuscheln und manchmal auch ärgern zusammen rum rennen auf Bäume springen das kann ihnen kein Mensch bieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SpielKamarad besorgen

bist du den ganzen tag zuhause? ne? dann hol noch ne andere katze dazu. würdest doch auch nicht den ganzen tag alleine irgendwo sein wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MorgenrothLight
20.10.2016, 23:06

doch ich bin so ziemlich immer zuhause ich würde mal sagen ich bin 80 stunden in der woche zuhause

0
Kommentar von DeMonty
21.10.2016, 06:42

Das sind weniger als 50%, die du dann Zuhause bist, wovon du die meiste Zeit auch noch schlafen wirst. Selbst wenn du 24/7 zuhause wärst, gehört ein Spielgefährte zu einer Katze. Diese Rolle kann kein Mensch übernehmen. Katzen sind Einzeljäger, aber keine Einzelgänger!

2
SpielKamarad besorgen

Willst du echt deine Katze ein Leben lang allein lassen was ist das den für ein leben für die Katze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MorgenrothLight
20.10.2016, 22:48

... wozu bin ich denn hier um um rat zu bitten?

1

Was möchtest Du wissen?