Braucht ein Anwalt vor Gericht ein Anwalt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Grundsätzlich hat jeder das recht sich selbst zu vertreten. Abgesehen davon kommt es drauf an wofür du verklagt wirst und was dein spiezial gebiet ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Braucht ein Anwalt vor Gericht ein Anwalt?

Das kommt darauf an, zum Beispiel darauf, ob es um Strafrecht, Zivilrecht oder Verwaltungsrecht geht. Im Falle einer notwendigen Verteidigung im Strafrecht braucht ein Anwalt durchaus einen Verteidiger. Im Zivilrecht dagegen kann er auch im Anwaltsprozess selbst auftreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

soweit ich weiß kann er sich selbst vertreten aber brauchen ist immer ne andere sache

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an.
Welches Gericht, welche Verhandlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

braucht ein Richter einen Anwalt ?  ...   der angeklagte Richter sagt dann:  ja Kollege sie haben Recht ich hätte mir genau die selbe Strafe gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der besser ist als er selber, ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von D3ath1st
05.11.2015, 01:52

Ich musste lachen, danke dafür!

0

Er darf sich selbst verteidigen. Aber wenn die Anklage aus ein Gebiet kommt dass sehr spezialisiert ist und nicht in seine Spezialfach liegt, dann würde ich ihm empfehlen ein andere Anwalt zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist für manche vielleicht besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?