Braucht GPS viele Mobile daten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

GPS selbst braucht gar keine Daten außer die vom Satelliten (die werden aber nicht verrechnet).

Das einzige was dann Daten brauchen könnte ist die Navigationsanwendung zB Google Maps, welche die Karten aus dem Internet lädt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

GPS an sich nicht. 
Daten werden nur bei beispielsweise Navigation verbraucht, da sich die Navi-Software natürlich Kartendaten und Navigations-Daten aus dem Internet ziehen muss. Aber das bestimmen des Ortes bzw. GPS-Nutzung verbraucht keine Daten.

Das hängt damit zusammen, dass das "GPS" im Smartphone nur eine Kreuzpeilung ist. Das heißt, dein Smartphone erhält anstatt von einem Funkmasten Netz von mehreren Funkmasten. Die Signale kreuzen sich an einem Punkt. Das ist dein Standort. Und bekanntlich ist Netz von Funkmasten an sich kostenlos ^^

Daher ist die Bezeichnung "GPS" im Zusammenhang mit Smartphones genau genommen nicht korrekt. Ein Smartphone nutzt keine Satelliten, es kann zu Satelliten keine Verbindung aufbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von netzy
02.06.2016, 20:23

so ein Schwachsinn :-)

2
Kommentar von PeterKremsner
03.06.2016, 14:20

Die neueren Telefone haben integrierte GPS Empfänger, da ist auch nicht umsonst eine GPS Antenne eingebaut ^^

Das mit der Kreuzpeilung stimmt auch, das wird auch manchmal zur Verbesserung der Genauigkeit verwendet, wobei es aber meist so ist, dass die GPS Peilung so genau ist, dass die Zusätzliche Kreuzpeilung nicht viel bringen würde.

Zusätzlich zudem werden auch noch die Accelerometer und Gyroskope im Handy verwendet um das GPS bei Navigation besser zu machen.

Da auch die Koordinaten von bestimmten WLAN Access Points öffentlich sind kann auch dadurch die Position genauer bestimmt werden.

1

varbraucht garnix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?