Brauchen wir eine weltweite Revolution wie die französische Revolution?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Franz. Revolution war keine weltweite R. Davon mal abgesehen, wäre eine weltweite R. notwendig, doch ist so was zu fordern als auch zu wünschen total weltfremd. Es wird nie dazu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mensch - die "Krone der Schöpfung" - ist als Spezies dumm wie die Nacht. Nachdem er in Jahrtausenden nichts Anderes gelernt hat, als seinesgleichen zu bekriegen und sich und die Natur zu ruinieren, wird er - Revolution hin oder her - auch in Zukunft nichts Anderes schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ertsmal müsste eine Realistische alternative zu denn momentanen Wirtschafts und Gesellschaftsmodel gefunden werden. Irgendwie fängst du grad mit den Dach bei Hausbau an^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du zählst Charakterzüge auf ... die wird es leider genauso lange geben, wie es uns Menschen gibt.

Aber Menschen sind dumm, Menschen brauchen Katastrophen um zu lernen und weil die nächste Generation die Geschichte meist schon vergessen hat, muss sich die Geschichte wiederholen damit sie am Ball bleiben.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es auch hier in Europa krachen wird...damit meine ich nichtmal einen Krieg gegen andere Staaten, eher wird die Bevölkerung irgendwann auf die Barrikaden gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich geb ma mal mein Senf dazu: Da ich kein Politik kenner bin, sag ich es mal so, früher oder später wird das schon passieren.

Nur müssen die Richtige Leute zur rechte Zeit am rechten Ort sein. Soll jetzt nicht heiße ich befürworte das, nee ich halt mich daraus.

Ps: Die Menschen sind Dumm waren es immer und werden es immer bleiben (Gier)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte nicht vergessen, das die Menschheit vor einer riesen Herausforderung steht 7 Milliarden Menschen und bald werden es mehr werden, die Menschheit steht zum ersten Mal vor den Problem und macht wohl jetzt die ersten üblen Erfahrungen damit, die Immigrationswelle und zig Kriege.
Ein Systemwechsel wird uns da kaum helfen können, eher das bestehende verbessern, was aber allein bei den vielen Problemen in der Welt schwierig sein wird.
ich find die direkte Demokratie gut, das könnte man auch mit ein Politikerwechsel erreichen, obwohl ich glaube das das in Deutschland nie gemacht werden wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was die Menschheit "weltweit" braucht, ist Bildung und Vernunft!

Der Rest findet sich dann.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der arabische Frühling hat einige Diktatoren gestürzt.

Die Entwicklung zu einer totalen Überwachung.

Wie denn das?

Den Kriegen.

Die hat es immer schon gegeben und die wird es mit uns Menschen auch immer geben.

Luftverschmutzungen

Ein Problem, das angegangen werden muss, ja.

Den skrupellosen Politik.

Wie meinst du das?

Der Gier nach Ressourcen / Macht / Geld.

Auch die gab es immer schon, und sie wird es auch immer geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die französische Revolution war keine weltweite Revolution.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Internetzugriff
17.01.2016, 03:23

Hast Recht, aber ich meinte eben so eine Art wie die französische Revolution, weil diese Revolution eben eine große und erfolgreiche Revolution war.

0

Eine menschenfreie Welt wäre mal was^^

Ich denke, ein Revolution, egal ob weltweit oder nur innereuropäisch könnte nur temporär etwas bewegen, innerhalb kürzester Zeit wären wir wieder an dem Punkt, an dem wir heute stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung