Frage von kronexus, 117

Brauchen wir, die Menschen, Liebe?

Wozu haben wir das Gefühl? Wir könnten theoretisch auch ohne Liebe glücklich sein, uns fortpflanzen etc. Ist Liebe nicht manchmal ein Hindernis? Zwar bist du sehr sehr glücklich, (nicht dass du auch ohne Liebe glücklich sein kannst,) aber der Trauer, die die Liebe verursacht ist viel größer als normaler Trauer. Also wozu? Reicht mögen nicht aus?

Antwort
von knallpilz, 11

"Wir könnten theoretisch auch ohne Liebe glücklich sein, uns fortpflanzen etc."
Wer will das bzw. Woher willst du das wissen?

"Trauer, die die Liebe verursacht ist viel größer als normaler Trauer." Die Intensität der Trauer richtet sich nach der Größe des Verlustes. Ist doch klar. Du hättest es gerne langweiliger? Ohne Höhen und Tiefen?


"Also wozu? Reicht mögen nicht aus?"
Du verrennst dich da gerade in Begrifflichkeiten. Liebe ist ein emotionale Verbindung zwischen Menschen. "Mögen" ist eine relativ schwache Form dieser Verbindung. "Unsterblich verliebt sein" eine sehr starke.
Ohne Liebe würde sich niemand zu irgendetwas hingezogen fühlen. 

Ganz offensichtlich scheinen wir sie zu brauchen, sonst hätte sie nicht überlebt. Siehe Evolution. Dinge, die keine Funktion mehr haben, verkümmern.


 


Antwort
von Killerherzchen, 21

Lebewesen brauchen Liebe. Und ich denke, dass sie wichtig ist, damit man zu einer Person hält, sie beschützt, mit ihr Zeit verbringt usw. Z.B. wenn Mütter ihre Kinder nicht so sehr lieben würden, wie sie es tun, würden sie nicht so viel für sie opfern, oder wie bei manchen Tieren das Leben für sie riskieren. Ohne Liebe gäbe es keine so tiefen Beziehungen und Kinder hätten nur einen Elternteil. Ich denke schon, dass Liebe auf jeden Fall mehr Vorteile als Nachteile hat :)

Antwort
von taskmanager4, 27

Es gibt auch Menschen, die ohne Liebe leben können. Es gibt sogar Menschen, die nicht lieben können. Ich kann mir ein Leben ohne Liebe allerdings nicht vorstellen.

Es gibt auch verschiedene Arten der Liebe. Natürlich die Liebe in einer Partnerschaft, aber auch die Liebe von Eltern zu ihren Kindern und umgekehrt, um nur 2 davon zu nennen. Und jede Liebe bringt auch Glück, Freude, Gefühl von Geborgenheit und Friede mit sich.

Dass es schwerer ist, sich (auf gewisse Zeit oder  durch z.B. den Tod auf ewig) voneinander zu verabschieden bzw. zu trennen, wenn man diese Person liebt, ist logisch. Aber auch die Trauer gehört nun einmal zum Menschsein dazu.

Mir wäre es viel unangenehmer, wenn die gesamte Menschheit vollkommen liebelos oder gar emotionslos wäre.

Meine persönliche Meinung.

Liebe Grüße, taski

Antwort
von 2AlexH2, 14

Biologisch/Überlebenstechnisch: evolutionär haben nur Menschen, die sich Fortpflanzen, einen engen Familien und Gruppenzusammenhalt öfters überlebt. Einzelgänger überleben seltener. Also Menschen die Liebe und Verbundenheit empfinden.

Das geht soweit, dass es auch ein Bestrafungssystem gibt. Leute ohne soziale oder zuwenige Bezugspersonen haben eine abgeschwächte Krankheitsabwehr, viele denken, dass sie für Tumore/krebs anfälliger.

Viele sterben (leichter) ohne Sozialkontakte (Isolierzelle, auf Insel gestrandet usw.). Die Motivation zum Überleben ist ohne eine geliebte Person geringer. 

Dies sieht man an aelteren Personen, vor allem Männern, die im Schnitt tendenziel weniger Sozialkontakte pflegen und liebe für eine Lebewesen empfinden (und sei es eine Katze oder ein Hund). 

Philosofisch: Ich wuerde es nicht empfehlen. Ein Grund wieso ich gegen arrangierte Ehen bin. Man sollte wenigstens die Chance  bekommen, die Liebe zu heiraten oder kennen zu lernen und ausleben zu können. Ich finde bereits unerwiederte Liebe besser als nichts. Und ja liebe gibt es. Oft lernt man sie erst wenn man Aelter ist erkennen. Es ist das schönste der Welt und kann eine Frau, Kinder, Eltern, irgendwelche Menschen, Tiere, die Natur betreffen.

Einige sagen es ist etwas, dass man üben muss. 

Vielleicht muss man nur den Mut haben, sich in die Liebe hineinzugeben.

Antwort
von Flizi24, 19

Ist nicht Liebe genau das was uns Leben lässt...?

Menschen, die nicht lieben oder geliebt werden, sind doch meistens die Menschen, die nicht mehr Leben wollen.

Antwort
von welox, 31

In der Schule haben wir mal durchgenommen, dass wir Menschen Zuneigung und Liebe brauchen (nicht unbedingt im sexuellen Sinn). Es gab auch schon extreme Fälle, in denen Babys gestorben sind, die keine Liebe bekamen...

Antwort
von Hallgrimur, 14

Liebe ist sozialer Klebstoff. Man muss sich nur vorstellen wie ein Mensch sich entwickelt, der nie geliebt wurde. Miteinander auszukommen ist ohne Liebe nicht möglich.
Und falls du erotische Liebe meinst: das weiß tatsächlich noch keiner. Klar, es ist der Garant für Fortpflanzung. Aber warum sich diese Triebkraft entwickelt hat, ist bis heute nicht verstanden.

Antwort
von HorstdasBrot, 17

Liebe ist das was die Menschheit überleben lässt.

Antwort
von zaraleontina, 36

Ich bin der Meinung dass Liebe eine Art "Trick" ist, ein Werkzeug um das Leben und die Menschheit erhalten zu lassen. Gäbe es die Liebe nicht, würden Menschen viel schwerer dazu kommen sich fortzupflanzen.

Kommentar von kronexus ,

Meiner Meinung nach würden die Menschen alles tun um zu überleben. Survival of the fittest.

Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE ,

Die Menschen sind ganz sicher nicht die "fittest",auch wenn viele das denken.

Kommentar von zaraleontina ,

Es gibt sicherlich Menschen die Sex ohne Liebe praktizieren können aber die meisten ( mich eingeschlossen) könnten das nicht, zumindest die meisten Frauen.

Und ich kann mir nicht vorstellen dass die Menschen in einer Welt, in der es kein Liebesbedürfnis gibt sagen würden "So mit dem da schlafe ich jetzt mal, die Menschheit geht sonst unter."

Antwort
von almmichel, 19

Ohne Liebe kann kein Lebewesen existieren. Das Lebewesen würde jämmerlich zugrunde gehen. Da beziehe ich die Tiere mit ein.

Antwort
von blumenFee47, 17

Ich könnte mir das nicht vorstellen. Die  Liebe der Eltern wird ja auch auf die Kinder übertragen, wir leben diese vor. Wird dann nicht die Welt lieblos... lg Blümchen 

Antwort
von JayNovarro, 6

Jesus hat ja Menschen mit Liebe gepredigt und deswegen leben wir von der Liebe.

Antwort
von paulagerdes, 27

Was heißt brauchen?

Wir suchen die Liebe, weil wir sie wollen.

Wer aus Angst vor Schmerzen, Liebe vermeidet, der lebt nicht richtig.

Man kann auch lauwarm leben, aber das ist irgendwie öde.

Auch kann man Liebe nicht aufhalten, wenn sie kommt.

Antwort
von Wernerbirkwald, 22

Was wir brauchen,ist Luft ,Wasser,und Zucker.

Liebe wird das Leben verschönern,aber es geht auch ohne.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community