Frage von Forty024, 31

Brauchen Anwälte andere Anwälte um ihre juristischen Interessen zu vertreten?

Ich meine klar, logischerweise eigentlich nicht, aber... Wäre es vorstellbar ?

Antwort
von bkynon, 16

Ich glaube schon. Es gibt ja immer bestimmte Felder, auf die man sich spezialisiert (Zivilrecht, Strafrecht, etc.) und wenn man sich für a) entscheidet, braucht man ja für b) trotzdem jemanden, der sich mehr damit auskennt, weil er z.B. mehr damit zutun hat, als man selbst :3

Die ganze Bürokratie können Anwälte jedoch bestimmt selbst.

Antwort
von Reanne, 15

Ja, bei schweren Straftaten gibt es eine Anwaltspflicht, wenn ein Anwalt einen Mord begangen hat, muß er einen Anwalt haben.

Antwort
von Fuesel2K, 15

Man kann sich selbst verteidigen, wenn es das ist was du möchtest.

Antwort
von Narave, 9

vor dem gesetz bist du in erster linie mal kein anwalt (sollte zumindest so sein), sondern ein straftäter :)

Kommentar von Forty024 ,

haha klingt irgendwie logisch :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten