Brauche unbedingt eure Meinung. Was ist nun das Richtige?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein in dich verliebter Kumpel hat sich dafür entschieden den Kontakt zu dir aufrecht zu erhalten und das ist halt seine legitime Entscheidung gewesen und damit muss er nun auch zurecht kommen und du brauchst dir nicht sozusagen den Kopf für ihn zu zerbrechen und nun von dir aus deinem Kumpel eine quasi künstliche Zwangsdistanz auferlegen. Es mag zwar durchaus sein, das es ihm im Augenblick nicht so toll geht, dennoch es bleibt ihm auch nichts anderes übrig als es zu überstehen. Im Leben wird er möglicherweise noch oft vor Situationen gestellt werden, wo eine Flucht unmöglich sein wird und wo er ergo seinen Mann wird stehen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

F muss sich unbedingt mal zusammenreißen. Ihr habt doch offen darüber geredet und alles geklärt. Sag ihm es gibt noch andere Fische im Meer und du kannst auch ein bisschen verstehen, dass es ihm schlecht geht, aber wenn er sich nicht am Riemen reißen kann, dann bleibt dir keine andere Wahl. K soll sich da mal lieber nicht einmischen. Es klingt beinahe so als ob K will, dass ihr beiden (unter Zwang) zusammenkommt. Ist das so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bl4ckNightm4re
04.03.2016, 23:45

Ja schon möglich, dass K wollte, dass F und ich zusammen kommen.. K tut so gut wie alles, damit es F gut geht..

0

Das gleiche bei mir, nur ich bin F.
Weißt du, verbring einfach weiterhin Zeit mit ihm, sei cool und benimm dich so wie immer. Freundschaft wird Freundschaft bleiben, und wenn er dir so etwas anvertraut hat und du es weißt zeugt es einfach nur von enormen Vertrauen und dieser emotionalen Bindung die er dir entgegenbringt.

Gib ihm einfach Zeit und sei für ihn da wenn er jemanden zum reden braucht. Reden ist enorm wichtig, mehr hilft nicht, maybe noch ne längere Umarmung und sag ihm dass du für ihn da bist. Er muss halt dieses Gefühl haben, dass du ihn nicht abblockst. Liebe ist jetzt schon da, das was er will ist halt ne Beziehung und eine totale Hingabe dir gegenüber weil er dich so gerne hat, mehr ist es nicht und auch nichts schlimmes. Also bleib einfach selber cool auf jeden Fall und sei da für ihn. Ich glaube nicht, dass er dich anfangen wird gegen deinen Willen zu küssen oder komisch anzufassen, weil... jemand der depressiv ist nicht riskiert noch depressiver zu werden.

Du bist halt alles für ihn, also wende dich nicht ab von ihm und nimm ihm dadurch auch nicht alles weg was er hat.

Zeit heilt die Wunden nicht, aber es entstehen Narben die sie versorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bl4ckNightm4re
04.03.2016, 23:48

Naja ich wollte ja auch eigentlich für ihn da sein, aber wenn ihm meine Nähe so schmerzt, dann muss er mich doch irgendwie loslassen? Erst dann kann ich ihm eine wirkliche Hilfe sein..

0
Kommentar von Kubaguette
04.03.2016, 23:55

Das ist der große Fehler. Wie schon gesagt, du bist die Welt für ihn. Wenn du gehst und dich abwendest, lässt du ihn fallen. Sei da für ihn und rede mit ihm auch über andere Sachen. Ihr müsst zum Alltag wiederfinden. Nicht die Nähe schmerzt, sondern die Abwesenheit und die Einsamkeit. Ich hab selber Depressionen seit 2 Jahren, ich bin selber so ein F. und ich weiß wie man sich in der Rolle fühlt.

0

Was möchtest Du wissen?