Brauche unbedingt eure Hilfe Erklärung unten▼▼▼?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was haben die Bilder damit zu tun? Und welches Gelenk meinst du bitte?

Schau mal bitte hier: https://martinagruschka.files.wordpress.com/2010/03/skelettpferd.jpg

welchen Teil du nun genau meinst. Wenn ich was befestigen musste und Bandagen nicht gehalten haben, habe ich alte Tennissocken zweckentfremdet und die als "Schläuche" über das Bein gezogen. Der tipp kam mal vom irgendwem hier und hat gut funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von QuarterHorse147
15.12.2015, 20:19

Hey danke das könnte ich wirklich ausprobieren

0

Das Knie wirst du nicht bandagieren können, deshalb bezweifle ich dass die Wunde am Knie ist... Hat der Tierarzt dir denn nicht gezeigt wie du was machen sollst? Im Zweifel würde ich die Bandage weglassen - wenn du sie zu straff anlegst machst du mehr kaputt als gut. Frag den Tierarzt nach Haftbandagen, und dann soll er dir zeigen wie du die Wunde versorgen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von QuarterHorse147
15.12.2015, 20:22

Ups sorry meine Sprunggelnenk verwechsle ich immer wieder

0

ich bwollte Dir eigentlich meine Methode mit der Transportgamasche über der Klettbandage empfehlen , aber die Tennissockenmethode hört sich auch ganz rpima an. Ich hatte meinen wallach unlängst aber ohne Abdeckung gelassen, nur Sprüverband drüber gemacht - war diesmal aber auch nur Minikratzer TA fragen kann nicht schaden viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Knie? Meinst du Sprunggelenk? Vorderfusswurzelgelen? Du musst einen Selbstklebenden Kreuzverband anlegen , dann rutscht es nicht. Oder einen Sprühvegband? Pferde lecken es ja nicht wieder ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von QuarterHorse147
15.12.2015, 20:23

Hey danke es tut mir leid aber Sprunggelenk und knie verwechsle ich immer wieder

0

Es wird schwierig da eine Bandage zum halten zu bekommen.... zumal ich eine offene Wunde nicht unbedingt mit etwas abdecken würde.

Ich hab schon echt üble Verletzungen gesehen aber davon ist keine irgendwie abgedeckt worden. Rede doch noch mal mit deinem TA. (Wir hatten letztens ein Pferd im Stall der hat sich die halbe Brust und fast das gesamte Vorderbein aufgeschlitzt. Das war eine riesige klaffende Wunde. Da haben wir auch nichts weiter gemacht als die Wunde 2 mal täglich zu reinigen- also mit Wasser aus zu spülen und zu desinfizieren. Das ist ohne Probleme abgeheilt.)(Vor einigen Jahren hat sich das Pferd einer Bekannten mal den gesamten Bauch an einem Pfahl aufgeschlitzt. Ist zum Nachbarn abgehauen, hat Panik bekommen und ist dann blind so in den Pfahl gelaufen dass die Verletzung entstanden ist. Naja, das war so tief dass man im hinteren Berecih sogar schon die Därme sehen konnte. Der TA ist gekommen, hat das gereinigt und geklammert. Die Wunde wurde dann jeden Tag gespült und desinfiziert bis das abgeheilt war. Dem Pferd gehts super gut und von der Wunde ist nur ne winzige Narbe zurück geblieben.)

Ich würde da nichts abdecken. An der Luft heilen Wunden am besten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von QuarterHorse147
16.12.2015, 16:54

Ja h weiss nur müssen wir eine Salbe drauf tuen und die geht sonst runter sonst würde ich sie auch nicht abdecken

0

Ich glaube, du weißt nicht, wo das Knie ist, kann das sein? 

Und einfach Fotos von fremden Leuten und Pferden ins Internet stellen geht auch nicht.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von QuarterHorse147
15.12.2015, 20:18

Nur so nebenbei das ist mein Pferd

0

Was möchtest Du wissen?