Frage von Fantastica95, 29

Brauche Tipps für ein Förderangebot für 9-jährigen Jungen mit ADHS?

Hallo Zusammen, ich habe eine Frage und brauche ein paar Tipps von euch!

Und zwar habe ich nächstes Jahr eine Prüfung in der ich ein Förderangebot vorstellen soll für einen 9-jährigen Jungen der ADHS hat. Ich bin in der Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin. Es handelt sich um die Zeit nach der Schule (sprich Hort) wo das Angebot stattfinden soll. Ich selbst habe kaum Ideen was man da machen kann.. :-( Hat von euch einer eine Idee? Würde mich über zahlreiche Vorschläge freuen und bedanke mich schonmal!! :-)

Liebe Grüße!

Antwort
von Maddy92, 6

Hi,

Weißt du welche Interessen der Junge hat und in welchem Bereich er Förderung erhalten soll (motorischer/emotionaler Bereich, Wahrnehmung, Konzentration usw.) Oder ist das ganze rein fiktiv?

Ich könnte mir vielleicht so etwas wie Stimmungstagebuch vorstellen das man gemeinsam mit dem Jungen anlegt mit Bildern und Texten um die Selbstwahrnehmung des eigenen Befindens und zu fördern und wahrzunehmen wie sich gewisse Dinge im Tagesablauf auf die Konzentration auswirken.

Oder man bietet für Entspannung und Wohlbefinden Traumreisen oder autogenes Training auf kindgerechte Weise an. Vielleicht auch zusammen mit anderen Kindern. 

http://autogenes-training-anleitung.de/phantasiereise-fruehlingsspaziergang-durc...

Vielleicht hilft dir das.

LG

Kommentar von Fantastica95 ,

Super vielen Dank für die hilfreiche Antwort! Ja er soll Förderung vor allem im emotionalen Bereich aber auch für Wahrnehmung und Konzentration bekommen. Eine Traumreise klingt sehr schön, vielleicht lässt er sich darauf ja ein. Liebe Grüße und vielen Dank! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community