Frage von Strongmind, 36

Brauche schnelle dringende Hilfe?

Hallo Also es ist so ich ziehe um habe die Kündigung schon eingereicht jetzt ist es so das ich eine Frist einzuhalten habe ist ja logisch, jetzt habe ich das Problem das ich Mittwoch zu meiner neuen Wohnung müsste den Vertrag unterschreiben, habe mir überlegt ich mache ab Mittwoch einfach krank. Ich habe jetzt aber Angst das es größere Probleme geben könnte das die mich irgendwie auf Schadensersatz verklagen wisst ihr vllt eine Lösung? Ich brauche mit meinem Arbeitgeber gar nicht darüber zu reden frei bekomme ich nicht, weil ich in der Pflege arbeite und nicht so kurzfristig abspringen kann. Können die mich wirklich verklagen oder muss ich nur mit einer Abmahnung rechnen?

Danke für eure hilfe :)

Antwort
von Xirain, 11

Meine Güte...
Im Internet noch Spuren zu hinterlassen macht es nicht besser......
Wirklich nicht....

Zumal man sowas auch auf frühen Morgen oder Abend legen kann, aufs WE oder auf die Mittagspause...

Wenn du unbedingt den ganzen Tag brauchst...dann tu halt was du tun musst...

Lass dich nicht erwischen, denn das kann zumindest eine Abmahnung nach sich ziehen inkl Lohnabzug dieses Tages... Das Vertrauen wäre dann auch hin... ich würde es nicht riskieren... mietverträge sind kurzzeitig auch mündlich gültig soweit ich weiß

Antwort
von Hexe121967, 19

du wirst doch nicht den ganzen mittwoch arbeiten müssen. leg den termin zur Unterschrift doch auf den feierabend.

Kommentar von Strongmind ,

Es geht darum das die Wohnung in einem anderen Bundesland ist und ich da einiges zu erledigen habe. 

Antwort
von il0vefashi0nNn, 16

Ein einmaliges "Krankmachen" führt nir zu einer Abmahnung, ausser du bist noch in der Probezeit. Aber dein Chef muss dir 1 Tag im Jahr frei geben,falls du zügeln musst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community