Frage von Mariposalosa, 88

Brauche Rat zu einem Autokredit von 10. 000€?

Hallo. Also ich hätt ne Frage zum Autokredit.

Und zwar: - Wenn man einen Kredit von 10.000€ aufnimmt - monatlich 230 € zurückzahlt - einen Zinssatz von 5,5% von der Bank bekommt - mit einer Laufzeit von ca. 53 Monaten - montlich für einen 600 € übrg bleiben - da ist alles miteinberechnet, Wohnung, Tank, Lebesmittel usw.

ist das schlau so einen kredit aufzunehmen?

Kenn mich null aus und brauche Rat wegen dem Zinssatz wieviel man da der Bank im Endeffekt zurückzahlt, welche Risiken habe ich bei diesem Beispiel von Kredit? usw......

Mir pers. kommt der Zinssatz etwas zu hoch vor?

Vielen Dank für die Hilfe! Lg

Antwort
von Walljet, 64

Ich würde das bei so einer knappe Lebenssituation nicht tun. Schau mal im Netz und rechne Dir aus wieviel pro Rate Du zurückzahlen musst. Ich schätze mal so 170€/Monat. Das musst Du dann fast 6 Jahre tun. Dann ist das Auto vielleicht schon wieder Schrott.

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 33

Über den Sinn kreditfinanzierter Autokäufe haben sich schon andere geäußert.

Ob 5,5% ein guter Zinssatz ist, hängt davon ab, welches Kreditrisiko Du darstellst. Geh auf eines der gängigen Vergleichsportale - die können anhand Deiner Daten individuelle Angebote machen, die Deiner "Risikoklasse" entsprechen - und dann siehst Du, wo im Ranking "Deine" 5,5% landen würden.

Antwort
von jochenprivat, 35

10.000,- Euro sind bei 60 Monaten Laufzeit ca. 217,- Euro monatliche Rate. Wie kommst du aber auf 53 Monate ? Das ist keine normal angebotene Laufzeit.

In diesem Fall zahlst du 13.020,- Euro insgesamt an die Bank zurück. Also 3.020,- Euro Zinsen.

Das ist aber auch alles völlig normal, seriös und ok. Vielleicht kannst du aber bei einem Autohaus einen günstigeren Zinssatz bekommen. Einfach mal nach fragen.

Kommentar von Mariposalosa ,

danke für die Antwort. ja keine Ahnung hat die Bank vorgeschlagen. 53 Monate monatl. 230 € mit 5,5% Zinsen. sind ca. 3.000 € Zinsen normal zum zurückzahlen? 

Kommentar von jochenprivat ,

Ja, das ist normal. Aber wie schon geschrieben, frage im Autohaus nach einem Kredit.

Antwort
von Mignon3, 53

Der Wagen für € 10.000 scheint ziemlich alt zu sein. Du mußt also damit rechnen, dass während der 53-monatigen Kreditlaufzeit noch mehr oder minder hohe Reparaturen auf dich zukommen, die du von den restlichen € 600 pro Monat bezahlen mußt. TÜV, KFZ-Steuern und KFZ-Versicherung kommen ebenfalls hinzu. Dann wird das Geld extrem knapp. Es kann sogar sein, dass das Fahrzeug die 53 Monate gar nicht überlebt, sondern schon nach beispielsweise 40 Monaten den Geist aufgibt. Dann bezahlst du für etwas, das du gar nicht mehr nutzen kannst.

Deine Rechnung ist viel zu knapp. Es kommen im Leben immer unvorhergesehene Ereignisse auf einen zu (Waschmaschine, Kühlschrank gehen kaputt usw). Mit den verbleibenden € 600 hast du kein Polster.

Die Frage ist, ob dir eine Bank diesen Kredit geben würde. Über deine Einkünfte schreibst du nichts.

Es wäre besser, wenn du sparst und dir ein Fahrzeug zulegst, wenn du es ohne Kredit bezahlen kannst.

Kommentar von Mariposalosa ,

danke für die Antowort. Ja isn Audi 2009 Baujahr. ja das ist mir klar ^^ spare eh nebenbei. das mit dem Geist aufgeben vom Auto das kann jedem Auto passieren. Ist also immer ein Risiko von dem her.. 

Waschmaschine usw. habe ich nicht auch keine Küche usw. bekomm das alles vom Chef. (ist ein bisschen kompliziert haha aber nicht illegales;) ) 

Die Bank hat mir auserdem diesen Kredit vorgeschlagen. 

ich weiß aber trz nicht ob dieser Kredit sinnvoll wäre ..

Kommentar von Mignon3 ,

Waschmaschine usw. habe ich nicht

Das war nur ein Beispiel für unvorhergesehene Ereignisse, die auftreten und ziemlich kostspielig sein können.

das mit dem Geist aufgeben vom Auto das kann jedem Auto passieren

Stimmt. Aber mich würde es ärgern, für etwas bezahlen zu müssen, das ich nicht mehr nutzen kann. Du wärest dann auch finanziell insoweit "gelähmt", als dass du dir kein neues Auto leisten kannst, bis der Kredit abgezahlt ist.

Die Bank hat mir auserdem diesen Kredit vorgeschlagen

Gut, dann würdest du den Kredit genehmigt bekommen. Banken beraten dich nicht zu deinem Vorteil, sondern zum eigenen Vorteil (Zinsen).

Die Entscheidung liegt natürlich bei dir selbst. Du mußt alle Vor- und Nachteile abwägen. Ich kann nur wiederholen, dass es besser und risikoloser ist, sich erst das Geld zusammenzusparen und dann einen PKW zu kaufen. In den 53 Monaten kann vieles passieren.

Kommentar von Walljet ,

Ich glaube nicht, dass ein Kredit sinnvoll ist. Geh einfach mal zum Vergleich zu einem günstigen Neuwagen-Händler. Da gibt es manchmal Angebote von 99 Euro/mtl. inkl. der Versicherung. Nach drei Jahren solltest Du diesen Wagen einfach wieder (in gutem Zustand natürlich) zurückgeben können. Somit hättest Du ohne Kredit drei Jahre lang etwa 3.600 EUR gezahlt. Der Wagen sollte in dieser Zeit Garantie haben und am Besten sind Wartungskosten auch schon enthalten. Ist manchmal eine bessere Alternative als einen Gebrauchtwagen zu finanzieren.

Kommentar von jochenprivat ,

@Walljet, dein Kommentar zeugt von totaler Unwissenheit über diese Finanzierungsangebote.

Kommentar von Walljet ,

Dann lass uns doch an Deinem Exklusivwissen teilhaben!

Antwort
von BenniXYZ, 10

Der Zinssatz erscheint mir zu hoch. Wieso willst du den Kredit von einer Bank? Frag in deinem Autohaus nach einem Kredit. Die lange Laufzeit wurde sicher gewählt, um den Zinssatz und die monatliche Rate zu drücken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten