Frage von milkandhoney, 41

Habt ihr einen Rat, wie ich weiter mit meiner besten Freundin verfahren kann?

Hallo liebe Community,

Ich habe mich gestern sehr mit meiner besten Freundin gestritten. Das alles lief per messaging ab, also kein persönliches Gespräch. Sie wohnt weit weg, weshalb ich sie gefragt habe, ob ich sie im Dezember noch besuchen kann. Sie antwortete mit "Nein, da sie nicht die Zeit finden würde." Sofort war mir allerdings klar, dass es auch um mit ihrem Freund zutun hat, der, wenn ich bei ihr übernachte, sofort eifersüchtig wird und meinen Platz einnehmen möchte. Also habe ich sie darauf angesprochen und gefragt, ob er denn u.a. wirklich das Problem darstellt. Daraufhin meinte sie, dass es tatsächlich so ist und sie keinen Streit mit ihm in puncto meinem Besuch haben wolle. Sie hätte jetzt sowieso viel zu viel um die Ohren mit der Uni etc. und wäre nicht stark genug, sich mit ihm diesbezüglich auseinanderzusetzen. Des Weiteren meinte sie, dass sie nicht möchte, dass ich für die Reise zu ihr bezahle usw. Das hat mich total traurig gestimmt und das habe ich ihr natürlich auch gesagt. Dann begann der Streit...ich meinte zu ihr, dass es nicht sein kann, dass ihr Freund so reagiert und dass ich auch mal mit ihm reden könnte etc, was sie nicht möchte, da dann alles zu eskalieren droht. Nach weiterem hun und her schreiben wurde die Situation immer angespannter und sie fing an, genervt zu reagieren. Sie ist immer sehr schnell genervt und wird total kalt anderen Menschen gegenüber. Ich habe versucht das ganze irgendwie zu deeskalieren, aber das hat nicht geklappt. Ich habe angeboten, mit ihr zu telefonieren, sodass wir uns aussprechen können, doch das wollte sie auch nicht. "Sie hätte mir nichts zu sagen." Ich habe sie dann gefragt, ob das ihr Ernst ist und warum sie so mit mir umgeht. Mehr als "Sie wolle nicht mehr reden"und mir pampige Antworten zu geben, kam nicht bei raus. Generell hat sie Probleme mit zwischenmenschlichen Beziehungen. Das sei dazu gesagt, aber ich will sie einfach nicht verlieren. Ich akzeptiere sie so, wie sie ist, was ich ihr auch gesagt habe mit anderen netten Worten. Es tut einfach nur so weh, so dermaßen abgewiesen zu werden von ihr.. Ich habe sie dann nach öfteren Aufforderungen tatsächlich in Ruhe gelassen, also ihr nicht mehr geschrieben..allerdings vermisse ich sie so sehr. Das wiederum habe ich ihr auch gesagt zuvor und sie meinte, dass sie das nicht hören wolle..

Ich bin so verletzt, habe so viel getan es wieder geradezubiegen. Ich meine dieser Streit ist irgendwie total überflüssig...

Habt ihr einen Rat, wie ich weiter mit ihr verfahren kann? Ich habe Angst, dass wenn ich ihr jetzt länger nicht schreibe, der Kontakt abbricht und ich sie endgültig verliere :-( Leider ist sie auch nicht die Person, die mich von allein anschreiben würde,deshalb hängt alles an mir..Was würdet ihr tun?

Ich freue mich sehr über Antworten und sage schonmal danke im Voraus!! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sakura735, 41

Also erst einmal finde ich es toll, dass du deine beste Freundin so akzeptiert wie sie ist auch wenn sie eine plumpige Art hat. Meist sind genau die Menschen diejenigen, welche solche Freunde wie dich brauchen. Natürlich ist es nicht ok sich selber dabei zu verletzen, da das auch nicht viel bringt. Meist haben solche Menschen Verlustängste in Sachen Beziehung und Partnerschaft. Ich finde es aber nicht ok, die Freunde deswegen im Stich zu lassen. Es gibt viele Menschen die sich nur um ihre Freunde richtig kümmern solange sie keine Beziehung haben und sobald sie aber einen Freund haben die Freunde links liegen gelassen werden. Da der freund so eifersüchtig ist wenn du bei ihr übernachtest gehe ich mal davon aus, dass du ein Junge bist. Sonst wäre es noch unlogischer. In gewisser Weise kann ich schon verstehen, dass ihr Freund eifersüchtig ist, jedoch kann er auch keine Freundschaft kaputt machen, welche vielleicht schon vor seiner Beziehung zu deiner besten Freundin da war. Ich würde an deiner Stelle sie erst einmal für eine Woche in Ruhe lassen, damit sie erst einmal von ihren Stress und ihren Ärger wieder runterkommen kann. Dann würde ich mich noch einmal neutral melden und auch nicht gleich mit den Streitthema anfangen, sondern erst einmal das Gespräch einleiten. Solche Sachen wie das du sie vermisst würde ich zu Anfang auch weglassen, da es auch sein kann, dass ihr Freund mitliest und sie dir dann wieder plumpig antwortet. ansonsten wenn sie sich nicht meldet würde ich sie in Ruhe lassen bis sie vielleicht erkennt was sie an dir hat, denn manchmal verliert man gerade die Menschen die einen wichtig sind, wenn man zu aufdringlich ist oder zu viel von sich aus macht. Da ist dann keine Dynamik drinnen.

Hoffe ich konnte dir helfen und drück dir die Daumen, dass sich das Ganze wieder einrenkt;)

LG Sakura735

Kommentar von milkandhoney ,

Vielen, vielen Dank für deine schöne, ausführliche Antwort und den Rat!! :)

Kommentar von Sakura735 ,

Gerne, freut mich, dass ich dir etwas weiterhelfen konnte:)

Antwort
von Spammichdoch, 36

Kennst du sie auch persönlich?

Ich finde bei Beziehungsproblemen (ich sehe Eifersucht auch als Problem) sollte man sich generell einmischen.

Sowie du das geschildert bzw geschrieben hast, urteile ich so: Du bist ein guter Mensch, der sich um seine Freunde kümmern möchte. Du bietest ihr zu helfen, aber sie lehnt das ab. Und dann kamst du wieder mit dem Angebot.
Hier ist die Frage : Was willst damit bezwecken? Willst du wirklich ihr nur helfen oder doch dein Glück selbst zu verwirklichen?

Ich bin kein Psychologe, aber die Situation kenne ich.
Was ich gemacht habe, ich habe einfach still gemacht und nach einer gewissen Zeit haben wir sogar einen besseren Kontakt gehabt.
Ich kann dir natürlich nicht gewähren, dass es bei dir auch so passieren wird. Aber hoffe trotzdem positiv für veide Seiten.

Kommentar von milkandhoney ,

Auch dir danke für deine Antwort!
Nein, in erster Linie möchte ich für sie da sein ohne für mich daraus einen "Nutzen" zu ziehen. Da bin ich gar nicht der Typ für..
Ich denke auch, dass ich mich jetzt erstmal nicht mehr melde..wobei das ausgesprochen hart für mich ist, da ich wirklich sehr daran interessiert bin, wie es ihr geht. Ich habe ihr in der letzten Zeit bei sehr vielen Problemen geholfen und sie durch schwierige Zeiten begleitet.
Naja...hoffen wir das beste!
Danke nochmal ! :)

Kommentar von Spammichdoch ,

ich muss mich korrigieren. ich habe bei einmischen das ''nicht'' vergessen. ja genau. probleme kann man anderen nicht lösen. wir können nur Ratschläge geben und am ende müssen die denn entscheiden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community