Frage von Deniz2502, 28

Brauche man hierbei einen ärztlichen Attest oder reicht eine normale Entschuldigung von den Eltern?

Hierbei handelt sich um eine Abschlussfeier Klasse 10.

Ist es eigentlich Pflicht dort aufzutauchen (Für die Leute, die nichts vorführen oder sonst was machen müssen)

Theoretisch muss man ja eigentlich nicht oder? Man führt halt Gesprächs über die alte Zeit. Ein paar Dinge werden auf der Bühne vorgeführt. Und halt die Zeugnisausgabe.

Die Zeugnisausgabe kann man auch den Tag danach abholen.

Nun die Frage: Muss man es von dem Klassenlehrer persönlich abholen? Oder hat es das Sekretariat das Zeugnis? Muss man davor nochmal anrufen?

Die Person, die dort nicht hingehen will, bin ich. Es macht für mich keinen Sinn dort hinzugehen, zumal ich überhaupt keine schöne Vergangenheit hatte in der Schule. Ich will so schnell wie möglich einfach nur weg aus der Schule und ein neues Kapitel beginnen. Mich interessieren weder die Schüler noch die Lehrer. Man hatte mich früher psychisch kaputt gemacht. Natürlich bin ich nicht mehr psychisch kaputt, doch die Narben bleiben.

Ich hoffe ihr könnt mir meine Fragen beantworten. Danke...

P.S. "Kommt mir nicht mit "Reiß dich zusammen. Es ist deine Abschlussfeier."

Wenn ihr in meiner Lage wärd, dann könntet ihr mich verstehen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wilees, 19

Du holst Dein Zeugnis einfach am Folgetag im Sekretariat ab. Wofür eine Entschuldigung - die Zeugnisse sind geschrieben. Und denke gleich daran, dass Du evtl. noch beglaubigte Kopien benötigst.

Antwort
von Neuter, 19

du musst da nicht hin wenn du nicht willst, ich war auch net da und eine entschuldigung brauchst du auch nicht, genauso wenig ein atest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community