Brauche Informationen zum Allergietest?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du brauchst eine Überweisung vom Hausarzt zum Allergologen. Allergologen sind oft auch Lungenfachärzte oder Hautärzte. Die Krankenkasse zahlt den Test bei begründetem Allergieverdacht.

Ein Patchtest läuft folgendermaßen ab: Dir wird ein Muster aus bestimmten Allergenen auf den Rücken geklebt und nach 24, 48 und 72h kontrolliert, ob es Rötungen oder Quaddeln gibt. Den Patchtest macht man hauptsächlich bei Kontaktallergien.

Beim Pricktest werden Tropfen mit Allergenen auf die Haut gebracht und diese dann kurz angeritzt. Zusätzlich gibt es eine Positivkontrolle mit Histamin und eine Negativkontrolle mit Kochsalzlösung. Quaddeln von Allergenen, die mindestens so groß sind wie die der Positivkontrolle, gelten als positiv getestet.

Wenn beim Pricktest etwas positiv getestet wurde, kann man noch den spezifischen IgE im Blut bestimmen durch eine Blutentnahme. Dadurch ist auch die Stärke der Allergie bestimmbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf den Allergietest an, gibt unterschiedliche. Was soll getestet werden?

Also ich hatte mal einen Allergietest beim HNO und einen beim Hautarzt. Die Krankenkasse übernimmt automatisch die Kosten, jedenfalls war das in meinem Fall so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Allergologe bzw. ein Hautarzt macht bei Bedarf einen Allergietest und rechnet diesen auch mit der Krankenkasse ab.

Bei einer eventuellen Kontaktallergie wird die ein Pflaster mit den teststoffen auf den Rücken geklebt und nach einer Woche durch den Arzt ausgewertet. Bei einem Test bzgl. "Heuschnupfen" werden die Allergene auf beiden Unterarmen aufgetragen und nach ca. 25 Minuten zeigen sich evtl. Reaktionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei mir wars beim kinder artzt. Ablauf waren auf beide unterarme jeweils 30 kleine stiche wo dann verschiedene sachen drauf kommen gegen die man allergisch sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pascal3232
29.08.2016, 11:13

und wens rot wirt oder juckt ( weiß nicht mehr genau) heißt es dass man allergisch ist.

0

Ich habe den allergietest beim Hautarzt ausführen lassen. Es werden dabei 30 verschiedene Flüssigkeiten Pünktchenweise auf die Unterarme oder auf den Rücken aufgetragen. In jeden Punkt wird dann einmal (schmerzfrei) reingestochen, damit die Flüssigkeit in die Haut gelangt. Hast du eine allergische Reaktion auf eines der Stoffe, juckt es an der Stelle und wird eventuell rot. Die Krankenkasse zahlt das. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was denn für ein Allergietest? Das wäre gut zu wissen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung