Frage von Bountyhunter19, 17

Brauche Informationen zu Versteifungs-OP?

Wir haben in der Familie leider einen Fall. Der Arzt meinte nun das eine sogenannte VersteifungsOP gemacht werden muss. Leider kenn ich mich damit überhaupt nicht aus. Und auch die Aussagen vorm Arzt waren für mich nicht unbedingt Aussagekräftig. Daher die frage an die Community. Erfahrungen? Berichte? Würde mich freuen wenn einer Infos hat.

Antwort
von Goodnight, 14

Unbedingt Zweitmeinung einholen von einem Arzt der nicht operativ tätig ist und den Chirurgen möglichst auch nicht kennt.

Erfahrungsgemäss wird die Situation nicht besser durch eine Op. Das ist nur selten die bessere Wahl.

Kommentar von Barbdoc ,

Ganz schön gewagte Aussage, insbesondere da nicht einmal bekannt ist, worum's geht und wie das Beschwerdebild ist.

Kommentar von Goodnight ,

Irrtum anerkannte Fachmeinung!

Antwort
von Elfi96, 9

Bei meinem ehemaligen Arbeitskollegen wurde das Sprunggelenk (im Bereich Sprungbein) nach einem Trümnerbruch operiert. Da das Ergebnis der OP nicht so prima war, wurde das Gelenk versteift. Er hat zZt 40%G, kann nur in speziellen Schuhen einigermaßen gut laufen. Da es das rechte Bein betrifft, hatte er damals eine spezielle Prüfung (kp, wo) abgelegt, um eine Bescheinigung fürs weitere Auto fahren zu bekommen, um im Fall eines nicht verschuldeten Unfalls keine Teilschuld zugeschrieben  zu bekommen.  LG

Antwort
von henrik14487, 8

Wie mein vorgänger schon geschrieben hat würde ich mir eine zweite Meinung einholen. Das ist denke ich der erste Schritt. Desweiteren hab ich dir hier http://www.joimax.com/de/wirbelsaule/behandlungsmethoden/versteifungs-op/ mal einen Beitrag rausgesucht wo du dich ein wenig darüber belesen und informieren kannst. Ich denke das dir das schon mal im Ansatz weiter helfen kann. Aber zweite Meinung von Arzt ist dennoch stets wichtig. 

Liebe grüße Henrik

Antwort
von Saisonarbeiter3, 11

ich gehe davon aus, du bist nicht der "fall in der familie". keine ahnung, wer du also bist, aber wenn du es nicht verstehst, dann frage den betroffenen in deiner familie.

wir kennen den fall nicht. er schon...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten