Frage von fred123123, 72

Brauche ich von einem Tag auf den anderen eine Brille?

Ich bin vor ca. 1 Std. aufgestanden (habe derzeit Nachtschicht-Arbeit) und geduscht, dann hab ich mich an den PC gesetzt und auf einmal bemerke ich, dass ich Texte total unklar sehe. Nicht direkt verschwommen, sondern eher so, als wenn ich mein Auge nicht darauf scharf stellen kann. Ich war so gegen 3 schon einmal wach geworden und habe dort mein Handy für eine Weile benutzt. Da ist mir sowas noch nicht aufgefallen. Also echt erst ab vorhin, nachdem ich mich nochmal hingelegt habe zum schlafen. Was kann das sein? Hat sich meine Sehstärke von einem Tag auf den anderen, oder gar von ein paar Stunden auf die anderen, verschlechtert? Ich hatte sowas noch nie. Auch kurz nach dem Aufstehen sehe ich eigentlich problemlos klar.

Was soll ich tun? Direkt einen Termin beim Optiker machen oder erstmal abwarten, ob es sich nicht von allein bessert. Aber was kann es dann gewesen sein, wenn es sich von allein bessert?

Antwort
von JanHausM, 46
  1. Es könnte sein das du Druck auf den Augäpfeln hast. Ich würde den Optiker kontaktieren. 
  2. Wenn du ein Auge abdeckst wird dein Sehvermögen besser? Hab mir selber mal die Hornhaut zerkratzt. Wenn dem so wäre würde es sich nur auf einem Auge zeigen. Keine Sorge bei mir konnten sie es mit einem Füllmaterial wieder korrigieren.

Gute Besserung


Kommentar von fred123123 ,

Zu dem 2: Es ist nach meinem ersten Eindruck tatsächlich nur bei dem rechten Auge. Wenn ich mir das rechte zuhalte, dann sehe ich wieder normal scharf.
Hm, werde ich wohl oder übel mal zum Optiker gehen müssen.

Antwort
von PhotonX, 32

Eine ganz doofe Vermutung: Vielleicht ein Problem mit dem PC? Am besten mal mit dem Smartphone oder mit einem Buch prüfen.

Kommentar von fred123123 ,

Hab ich natürlich schon probiert. an dem Monitor liegt es nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community