Frage von BatuhanGe99, 72

brauche ich viele vorkenntnisse für ein chemiestudium?

Hallo, ich habe von der 7. bis zur 9. chemieunterricht gehabt. der soll leider zukünftig nicht mehr stattfinden. ich interessier mich sehr für chemie und würde es möglicherweise auch in Erwägung ziehen zuhause privat mir vorkenntnisse zu erabeiten falls diese notwendig sind. aber meine frage ist kommt man ohne diese vorkenntnisse garnicht um einen guten start?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KaramellToffee, 14

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass keine Vorkenntnisse notwendig sind. Aber sie sind natürlich vorteilhaft. In den erste 2 Semestern erwartet dich mehr Mathe und Physik als Chemie. Lass das einfach auf dich zukommen. Das wichtigste ist, dass du von Anfang an vollgas gibst und dich durch die Übungsblätter quälst. Es ist eine Tortur. Aber es hilft extrem wenn irgendwann die Klausuren anstehen. Nun zur eigentlichen Frage: Wenn du Lust hast dich schon vor dem Studium einzulesen, empfehle ich dir den Mortimer zu kaufen und mal Kapitel für Kapitel durchzugehen. Es ist alles verständlich erklärt. Selbst in späteren Semestern schaut man immer mal wieder kurz rein ;). Ist ein sehr gutes Buch!

 Obs Chemie wird oder nicht ... Viel Erfolg auf deinem Weg.

Mfg

Antwort
von Myrine, 41

Theoretisch braucht man überhaupt keine Vorkenntnisse, da in der Uni alles von Grund auf behandelt wird. Aber grundlegende Chemiekenntnisse erleichtern die Sache natürlich. Vorallem weil das Tempo im Gegensatz zur Schule ganz schön anzieht. Da ist es gut wenn man eine Eingewöhnungsphase hat, in der nicht alles neu ist.

Kommentar von BatuhanGe99 ,

welche themen wären denn empfehlenswert nachzuholen?

Kommentar von Myrine ,

Das kann ich dir leider nicht so genau sagen, ich kenne zwar ein paar Chemie-Studenten, studiere selbst aber Verfahrenstechnik und hatte nur 2-3 recht grundlegende Chemievorlesungen (Schulstoff plus x).

Was man auf jeden Fall früh verinnerlichen sollte, ist die Fachsprache und die Nomenklatur. Wenn man nicht weiß wovon die Rede ist, kann man auch nichts verstehen ;) Vielleicht wirfst du mal einen Blick in die Studienpläne für die ersten Semester, da kriegst du einen Eindruck was so auf dich zu kommt.

Antwort
von CheGuevara5, 44

Chemie ist ein ganz schön schwieriges Fach! Trotzdem braucht du nicht zwingend Vorkenntnisse schaffst es dann vlt nicht in der Regelstudienzeit.

Antwort
von Bevarian, 13

Chemie-Vorkenntnisse sindnicht unbedingt nötig, die Basics werden noch mal aufgerollt - aber Du solltest unbedingt wissen, wie Du Dein Lernen organisierst und struktuiert arbeitest!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten