Frage von bud77, 486

Brauche ich für mein galaxy s6 zusätzlich noch ein antivirenprogramm?

Wie es oben steht ,habe ja Standard schon eins drauf für die gerätesicherheit. Brauch ich trotzdem noch was?

Expertenantwort
von deinhandy, Business, 417

Hallo bud77, 

mit den Viren ist es so eine Sache. Zwar hat unser Vorredner lfm001 schon ganz recht, Android ist mittlerweile ähnlich wie iOS bei weitem nicht mehr so anfällig für Viren, Würmer, Spyware und andere Krankheitserreger, wie es vereinzelt noch kolportiert wird. Denn dank Technologien wie SELinux, einer sicherheitsoptimierten Erweiterung des Linux-Kernels, ist es heute bedeutend schwieriger für Hacker, sogenannten „Schadcode“ auf Deinem Handy zu installieren. Dennoch gilt natürlich, dass der Google-Playstore ein sehr weites Feld ist, auf dem sich auch Apps tummeln, die weitreichende Nutzungsrechte einfordern, ohne dass der Zweck der App diese Zugriffe tatsächlich rechtfertigen würde. Hier solltest Du auf alle Fälle mit offenen Augen durch Deine App-List gehen.

Etwas anders sieht es allerdings schon wieder aus, wenn Du Dein Smartphone gerootet haben solltest und die Installation von Software aus unsicheren Quellen in Deinen Systemeinstellungen aktiviert ist – etwa um Apps mit Freunden und Bekannten direkt auszutauschen, oder falls Du Apps per Link direkt aus dem Netz installierst.
In diesem Fall können Schadprogramme die Systemrestriktionen umgehen und Dein Smartphone im schlimmsten Fall in eine Spam-Schleuder verwandeln, Deine Tastatureingaben protokollieren und gespeicherte Passwörter an Server übertragen, die zu doch eher unerfreulichen Zwecken eingerichtet worden sind.

D.h. prinzipiell muss man vorinstallierte Virenscanner nicht gleich als „Bloatware“ abtun, also als irrelevante Systemhandbremse. Allerdings ist Android für die allermeisten Normalnutzer bei weitem nicht mehr so riskant, als dass eine Antivirensoftware ein unverzichtbares Muss wäre.
Trotzdem: Eine „second line of defense“ ist grundsätzlich erstmal kein Schaden. Allerdings hast Du mittlerweile eine reiche Auswahl an Antivirenprogrammen und bist nicht auf die vorinstallierte Software Deines Smartphone-Herstellers angewiesen. Auf den bekannten Portalen findest Du Testberichte und Bewertungen zu den verschiedenen Programmen von Eset, Avast, Avira, Kaspersky und wie sie alle heißen.

Sicheres Surfen wünscht Dir:

Dein Team von DeinHandy

Antwort
von Ifm001, 342

Unixode Betriebssysteme wie Android oder iOS benötigen eigentlich gar kein Antivirentool, die können da gar nicht so tief ins System eingreifen und auch nicht die Dateien scannen. Sie werden von dem Mechanismus daran gehindert, der auch dafür sorgt, dass Viren eben nicht tief ins System eingreifen können. Besonders problematisch ist, dass Antivierentool selbst durch schlampige Programmierung ein Tor für Viren aufmachen und/oder selbst Werbebanner u. ä. einschleppen.

Stattdessen solltest Du darauf achten, welche Apps welche Rechte einfordert und beim vergeben von Rootrechten sehr bedacht vorgehen. Dann reich bei einem "Befall" das Handy aus- und nach ein paar Minuten wieder einzuschalten.

Die meisten Instabilitäten, bei denen viele gleich "ich hab nen Virus" brüllen, werden von irgendwelche "System-Optimierung-Tools" hervorgerufen. Als Finger weg von sowas samt Akku-Optimierern.

Antwort
von ghasib, 308

Wenn du ein Virenprogramm hast reicht das doch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten