Frage von halloschnuggi, 128

Brauche ich einen Anwalt wenn ich jemanden wegen Beleidigung anzeigen will?

Ich wollte mich bei einem Anwalt beraten lassen, da es aber zu teuer ist, wollte ich das sie ohne einen Anwalt vorgehen.

Antwort
von wilees, 62

Um eine Anzeige zu erstatten brauchst Du keinen Anwalt.

Beleidigung: Böse Worte und ihre strafrechtlichen Folgen | anwalt.de

https://www.anwalt.de/.../beleidigung-boese-worte-und-ihre-strafrechtlichen-folgen_0...
Antwort
von Aliha, 81

Beleidigung ist ein sogenanntes Antragsdelikt, da muss Strafantrag gestellt werden, anzeigen reicht da nicht. Und ja, das kannst du ganz alleine, dazu brauchst du keinen Anwalt. Versprich dir aber nicht zuviel davon, die Ermittlungen bei einem solchen Delikt werden in der Regel ganz schnell eingestellt, bzw. du wirst auf den Privatklageweg verwiesen.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 75

natürlich kannst Du auch ohne Rechtsanwalt jemand wegen Beleidigung anzuzeigen, aber niemand kann Dir versprechen, dass Du auch erfolgreich sein wird. ist mit einem Rechtsanwalt jedoch auch nicht anders...   ;-)

Antwort
von Aaron0402, 71

Nein, Sie brauchen keinen Anwalt, ein Anwalt ist bei einer Strafanzeige nicht wichtig da die Verfolgung der Tat von der Polizei und dem Staatsanwalt geleitet wird. Ein Anwalt wird nur benötigt wenn man Angeklagter ist oder bei Zivilprozessen der Kläger oder Angeklagter.

Antwort
von soissesPDF, 39

Es empfiehtl sich als juritischer Laie eine Strafanzeige im Konjunktiv zu verfassen.
Schon deshalb da Du den Unterschied "üble Nachrede" oder Stalking nicht kennst.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nur bei öffentlichem Interesse, sonstig verweist sie Dich auf den Weg der Privatklage.

Kommentar von halloschnuggi ,

Mir passiert so etwas nicht jeden Tag, solche sachen zu wissen ist nicht Pflicht eines Bürgers...

Kommentar von Genoraldix ,

Das ist eben alles eine Grauzone und wird nach menschlichem Ermessen behandelt. "In öffentlichem Interesse" ist, dass sich niemand kriminell benehmen darf. Aber was heißt das im Einzelfall? Glaubwürdigkeit bei der Polizei ist ein wesentlicher Punkt (ich spreche aus Erfahrung).

Antwort
von DriftMike, 71

Ich kenne noch niemanden der mit einer Anzeige wegen Beleidigung als Privatperson durchgekommen ist. 

Aber das musst du selbst wissen, wäre natürlich gut davor mit einem Anwalt darüber zu sprechen der wird dich auch beraten ob das ganze überhaupt eine Chance hat.

Antwort
von kenibora, 63

Geh davon aus, dass Du kaum eine Chance auf Erfolg haben wirst.....auch wenn Du Geld ausgeben könntest! Was ist denn der Beleidigungsgrund????

Kommentar von halloschnuggi ,

Ich kriege Beleidigungen und Drohnachrichten weil ich ihn abgelehnt habe und ich nicht liebe .............

Kommentar von Genoraldix ,

Das ist Stalking. Wenn es dich beunruhigt, dann geh halt zur Polizei. Die werden mit ihm kurz Kontakt aufnehmen, bzw. ihm einen Fragebogen schicken, auf dem er Stellung zu den von dir erhobenen Vorwürfen nehmen muss. Damit wird der Fall erledigt sein. Dazu brauchst du keinen Anwalt - geh einfach zur nächsten Wache und nimm das Handy mit, wo so Sachen drauf sind. Auch wenn das Verfahren eingestellt wird (er wird nicht gleich ins Gefängnis kommen...), wirst du wieder Ruhe haben. Vielleicht kannst du ihm noch eine Chance geben und ihm klarmachen, dass du zur Polizei gehen würdest, wenn er dich nicht in Ruhe lässt. Kannst ja sagen, du hättest schon dort angerufen...:/

Kommentar von halloschnuggi ,

Ich möchte ihn an erster Stelle Angst machen, er kann nicht einfach jeden so  behandeln wie er will... Ich wolltw die Stranfanzeige Online machen, weil ich keine Zeit habe direkt zur Wache zu gehen.

Kommentar von Genoraldix ,

Wenn du keine Zeit hast, dann scheint es auch nicht so wichtig zu sein und wird von der Polizei entsprechend eingestuft werden (die haben genug am Hals mit Einsätzen und Leuten, die vor ihnen stehen, mit denen sie seitenlange Anzeigentexte verfassen). Pass nur auf, was du im Internet machst, sonst kann der "Täter" den Spieß umdrehen und du stehst plötzlich als Mobberin da (Angst machen und so ist verboten!).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community