Frage von MissesMalfoy, 203

Brauche ich eine Zahnspange? Oder hat mein Zahnarzt recht (deckbiss, Kieferschmerzen)?

Hallo Community:)

ich (w/14) war bis jetzt noch nicht beim kfo, weil mein Zahnarzt meiner Mutter sagte, ich hätte einen schönen Biss. Das letze mal war ich dort, vor einem Jahr (jährliche Prophylaxe). kann sich der Biss verändert haben?

Seit ca. 9 Monaten habe ich totale Kieferschmerzen und erwische mich selbst dabei wie ich meinen Kiefer verschiebe...

Ich habe also recherchiert und festgestellt dass ich einen deckbiss habe (Bilder anbei).
Meine oberen Schneidezähne überdecken VOLLKOMMEN die unteren... oben und unten stehen alle Zähne nach innen und bei den Backenzähnen ist die Linie verschoben (um ca 3mm).
Ich habe mit meiner Mutter geredet und sie meinte nur "Jaja Quatsch nicht, das ist doch nur Sone Phase, deine Zähne sind doch schön, das sagt auch der Zahnarzt."

Hat der Zahnarzt von Kieferfehlstellungen überhaupt ne Ahnung (nicht böse gemeint)??

Und wer bezahlt das? (sind privatpatienten)

Da ich echt schmerzen habe und manchmal den Tränen nahe bin, habe ich jetzt Angst, dass der Zahnarzt recht hat und ich eigentlich keine spange brauche... vorallem, wir haben nicht das Geld, um die Behandlung selber zu bezahlen:/

Danke im Voraus.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo MissesMalfoy,

Schau mal bitte hier:
Zähne Zahnarzt

Expertenantwort
von Taddhaeus, Community-Experte für Zahnspange, 93

Deckbisse sollte man zwar korrigieren, die Behandlung wird von der Kasse aber nur bezahlt, wenn du dir mit den Unterkiefer-Schneidezähnen oben ins Zahnfleisch beisst. Wenn du eine gute Zahn-Zusatzversicherung hast, würde die für sämtliche Behandlungen zahlen. Frag mal deine Eltern, ob sie so was für dich abgeschlossen haben.

Wenn du dir nicht ins Zahnfleisch beisst (und das ist bei den meisten Deckbissen so), dann müsstet ihr ohne Zusatzversicherung die gesamten Kosten selbst übernehmen. Das lohnt sich aber unter Umständen trotzdem - umgerechnet auf die vielen Jahre mit einem perfekten Biss. Lasst euch doch mal von einem Kieferorthopäden beraten.

Antwort
von milovicc, 91

Lass soetwas nicht unbeachtet und hol dir lieber den Rat von einem anderen oder mehreren Zahnärzten. Es wäre auch nicht schlecht einmal zu einem Kieferorthopäden zu gehen aber normalerweise erkennt ein Zahnarzt fehlstellungen. Wichtig ist das du einmal ein Röntgen machen lässt, hast du soetwas schon oder nicht?

Röntgen zeigt fehlstellungen an und du kannst anschauen ob sich über Monate etwas verändert. Wenn du sagst du hast Schmerzen und fühlst dich unsicher, geh zu einem Zahnarzt. Überrede vielleicht auch deine Mutter damit das du Schmerzen hast und denkst das etwas nicht stimmt. 

Kommentar von MissesMalfoy ,

nein, ein Röntgenbild wurde nie gemacht soweit ich weiß...

da es erst vor ein paar Monaten anfing so schlimm zu sein, kann sich der Boss doch eigentlich verändert haben oder? auf den Bildern von "damals" ist der deckbiss auch noch nicht so schlimm...

Kommentar von milovicc ,

mit 14 Jahren bist du noch im Wachstum und JA der kann sich verändert haben! Aber was wichtig wäre weis nur ein Zahnarzt, ich denke es gibt sicher auch bei dir Kassenärzte, da wartest du zwar länger aber wenn du denen sagst du hast Schmerzen dann schieben sie dich vielleicht in einen früheren Termin ein. Ein Röntgen wird der Arzt mit sicherheit machen, das geht auch schnell!

Kommentar von meinerede ,

Natürlich  verändert sich das, denn der Kiefer wächst ja auch. Außerdem darf man die Weisheitszähne nicht vergessen!

Antwort
von Wuestenamazone, 67

Du kannst dir unabhängig die Meinung eines KFO einholen

Antwort
von meinerede, 70

Geh´zum Kieferorthopäden. Der hat 3 Jahre extra studiert und darf sich deshalb Fachzahnarzt nennen. Eine KFO-Behandlung wird von den KK bezahlt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. Danach ist Schluss!

Es werden Röntgenaufnahmen und Abdrücke gemacht und alles wird entspr vermessen. Danach erstellt der KFO einen Heil-und Kostenplan, den die KK genehmigt. Danach kann´s los geh´n..

Antwort
von TheAllisons, 46

Der Zahnarzt hat davon eine Ahnung, das ist sein Beruf, und wenn er sagt, du brauchst keine Spange, dann sei froh.

Kommentar von meinerede ,

Der hat von KFO wenig bis garkeine Ahnung!!!

Kommentar von TheAllisons ,

dann wechsle den Zahnarzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community