Frage von Nicolas2002, 32

Brauche ich eine Brille auch wenn meine Augen (wahrscheinlich) noch nichtnicht so schlecht sind, dass ich eine benötige?

Hey Leute :),

Seit einigen Wochen ist mir aufgefallen, dass ich auf einem Auge schlechter Sehe als auf dem anderen. Aber es ist nicht immer das selbe: Meistens das linke aber manchmal auch das rechte. Die "vermeintliche Sehschwäche" fällt aber nur bei Schrift auf nicht etwa im Alltag n Auto zu sehen oder so. In der Schule kann ich alles gut lesen.

Ich habe 3 recht gute Beispiele:

-Wenn ich am meinem Schreibtisch sitze und auf meinen ca. 3-4m entfernen Radiowecker schaue, der dem Regal meines Hochbettes steht werden die Zahlen etwas verzogen. Hat einen Effekt als würde es doppelt sein. -Als ich letztens im Skiurlaub war konnte ich mit dem linken Auge die Zahl des Sesselliftes vor mir nicht lesen. (Die Sessel sind ca 20m weit weg. -Teilweise wenn ich Fern auf einem Sessel zum zurück lehnen schaue und dann nach dem Aufstehen vom Sessel auf einmal einen teilweise extremen Schwindel habe, sodass ich nichts mehr sehe und auch nur schwer geradeaus laufen kann.

Ich weiß nicht ob ich jetzt einfach ne leichte Fehlsichtigkeit habe oder das irgendwas anderes ist. Vielleicht weiß jemand ob es was anderes ist oder es halt wirklich nur ne Fehlsichtigkeit ist.

Danke im Voraus -Nicolas

Antwort
von aseven79, 15

Geh zum Optiker! Das ist der schnellste und einfachste Weg, Gewissheit zu bekommen. Sollte dann trotzdem noch ein Augenarzt nötig sein, würde man dich weiter vermitteln, aber diesen Aufwand kannst du dir erstmal getrost sparen

Antwort
von Wonnepoppen, 15

"Jemand" weiß, was das ist, nennt sich Augenarzt!

Zu dem solltest du gehen!

Antwort
von BananenMarcel, 14

Ab zum Augenarzt. Der wird dir sagen ob du eine brauchst :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community