Frage von Tomdub, 31

Brauche ich eine Benutzungserklärung, wenn das KFZ nicht auf mich angemeldet ist?

Hallo! Ich habe auf meinen Schatz ein KfZ angemeldet, brauche ich wenn ich fahre eine Überlassungs-bzw Benutzungserklärung? Mfg

Antwort
von Liesche, 17

Du brauchst, wenn Du das Auto fährst, den Fahrzeugbrief und den Führerschein!

Kommentar von Peter501 ,

Falsch.Es wird nur der Zulassungsschein Nr.I gebraucht.

Kommentar von Liesche ,

Stimmt, darunter steht aber ganz klein "Fahrzeugschein"!

Antwort
von herja, 20

Du solltest dich als Fahrer bei der KFZ-Versicherung eintragen lassen!

Antwort
von noname68, 18

wozu? wenn du die zulassung (teil1) dabei hast, dann interessiert sich "keine sau" dafür, ob du der eigentümer oder nur der fahrer vom auto bist.

Kommentar von herja ,

Bei einen Unfall oder Kontrolle schon.

Kommentar von noname68 ,

blödsinn! nochmal: wenn du die originale zulassung (teil1) dabei hat, ist das allein der beleg, dass du dieses "fremde" fahrzeug führen darfst. frag mal einen anwalt oder polizisten

bei einem unfall kann aber die versicherung probleme machen, wenn du nicht als regelmäßiger fahrer eingetragen bist.

Antwort
von jbinfo, 14

Nein, brauchst du nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten