Brauche ich ein ärztliches Attest wenn ich Arbeitnehmer bin?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein bis zu zwei Tagen geht das ohne Krankenbescheinigung. Danach muß dich dein Arzt krankschreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut Gesetz ist ein Krankmelden ohne Schein - also nur durch den Arbeitnehmer selbst - bis zu 3 Tagen erlaubt. Aber nur dann, wenn der Arbeitgeber in seinen Verträgen nichts anderes fordert. Tut er das, muss man dem Folge leisten, denn man hat das unterschrieben.

Bei der Polizei ist eine Krankmeldung per Telefon bereits zu Dienstbeginn erwünscht und die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung (KEIN Attest - das ist etwas anderes) zum Dienstende des ersten Fehltages erforderlich.

Sollten die Umstände es unmöglich machen, diese Fristen einzuhalten, muss man es erklären. Dann reißt einem auch niemand den Kopf ab.

In meinem eigenen Betrieb müssen die Mitarbeiter erst am 4. Fehltag eine Krankmeldung vorlegen. Wir haben 3 KoS-Tage.

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst kannst du dich nicht krankschreiben, das muss ein Arzt machen. Ansonsten bist du unerlaubt vom Arbeitsplatz ferngeblieben, das hat dann sicher unangenehme Konsequenzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smexah
01.03.2016, 14:42

Solange er sich krank meldet sollte das ok sein.

4

Normalerweise braucht man erst ab dem 3. Tag eine AU vom Arzt. Vorher muss man sich "nur" krankmelden...meist in der Personalabteilung, aber das kommt sehr auf den Betrieb an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arbeitgeber benötigt eine Bescheinigung über das Fernbleiben  des Arbeitnehmers von der Arbeit .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sirius66
01.03.2016, 16:13

Das ist ja geil. Dann lass ich meinen Postboten nächstes Mal bescheinigen, daß ich von meiner Arbeit im Altenheim fernbleibe.

So einfach geht das? Wow - man lernt immer noch dazu.

0

Was möchtest Du wissen?