Frage von Andrea0566, 48

Brauche ich als angestellte Buchhalterin eine Berufshaftpflichtversicherung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schnoofy, 29

Ich weiß nicht welche Kompetenzen und weitere Aufgaben Du in deinem betrieb noch ausübst.

Aber wenn Du Dir selbst sicher bist, Deine Aufgaben korrekt und mit einer Gewissenhaftigkeit auszuführen, dass man Dir unter keinen Umständen grobe Fahrlässigkeit vorwerfen und beweisen kann halte ich eine Berufshaftpflicht für entbehrlich.

Antwort
von Griesuh, 25

Solltest du in leitender Position sein ist eine Berufshaftpflicht angeraten. Ansonsten reicht deine private Haftplicht aus, sofern du eine hast.

Antwort
von Novos, 32

Nein, wenn du nicht zugleich die Geschäftsführerin bist

Antwort
von Himbeerchen2012, 6

Da du als Angestellte dort arbeitest, bis du laut http://berufshaftpflichts-testsieger.de/ nicht versicherungspflichtig. Du kannst sicherlich eine Police abschließen, bist dazu jedoch nicht verpflichtet. 

Der Arbeitgeber haftet im Falle eines Schadens für dich. Denn er muss für dich und seinen Betrieb eine Police abschließen. Wärst du Selbstständig sieht die Sachlage jedoch ganz anders aus. Hoffe ich konnte dir helfen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten