Brauche Hilfe wegen Mäusen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

man lässt eig die tiere zusammen, so lange das kranke nicht angegriffen wird. auch hätte ein tierarzt aufgesucht werden müssen.....

einfach immer mal wieder zusammensetzen ist im übrigen nicht. du wirst beide nach heilung der wunden wieder ordentlich vergesellschaften müssen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von torfmauke
02.12.2015, 03:48

Was das Zusammenlassen betrifft, gebe ich Dir Recht, aber das war ja nun schon mal Vergangenheit. Was den Tierarzt angeht, gibt es keine Vorschriften, die verbieten, dass ein Halter seine Tiere selber gesund pflegt, insbesondere wenn eine Behandlung an der Maus nicht nötig bzw. möglich ist. Wunden abzudecken ist ohnehin nicht das Mittel der Wahl und wäre bei einer Maus auch schwierig bis unmöglich. Prellungen oder Verstauchungen sind bei einer Maus ebenfalls nicht behandelbar, Schienen ist ebenso unmöglich wie eine Salbenbehandlung, da die Salbe aufgeleckt wohl eher noch mehr Probleme machen, als heilend wirken würde.

Will man eine Maus in eine bestehende Gruppe integrieren, ist eine überwachte Vergesellschaftung das Mittel der Wahl, insbesondere bei männlichen Tieren. Einzelne Weibchen kann man indes einfach zusammensetzen, indem man sie danach kurz im Auge behält! Insbesondere, wenn sie bereits vergesellschaftet waren und sie nicht allzu lange getrennt wurden.

0