Frage von Ferdi166, 67

Brauche Hilfe, Probleme zuhause?

Hallo liebe Community, ich habe ein ernsthaftes Problem. Ich bin 13 Jahre alt, gehe in die achte Klasse, lebe bei meiner Mutter. Meine Eltern lebten vor 3 1/2 Jahren noch zusammen, mein Vater ging besonders im letzten Jahr ihrer Ehe oft fremd. Meine Mutter war das 2. Mal verheiratet, sie hatte eine Tochter, meine Schwester. Meine Schwester und meine Mutter sind alles, was mir Halt gibt. Mein Vater hasste sie, er hat sie bedroht. Sie ermutigt mich, dass das alles ein Ende findet. Als meine Eltern sich schieden, zogen ich und meine Mutter in eine 74 cm2 Wohnung. Ich finde die Wohnung sehr schön. Meine Mutter sorgt für mich sehr, mir gibt sie 40€ Taschengeld, aber das ist natürlich nicht der Grund, warum meine Mutter eine wichtige Frau in meinem Leben ist. Sie spricht mir immer wieder Mut zu, denn das Problem liegt bei meinem Vater. Er hat direkt, nachdem meine Eltern sich schieden, eine Frau aus China geheiratet. Sie hat ihm regelmäßig Nacktfotos geschickt. Das hat mir meine Mutter erzählt. Jedenfalls sagte er mir nichts, dass er eine neue Frau hatte. Als ich an dem ersten Wochenende, als er mich abholte, sagte, dass ich jetzt eine neue Stiefmutter hätte und er diese geheiratet hätte, war ich extremst sauer. Er hat mir von alldem nichts, aber auch gar nichts erzählt. Am gleichen Tag, als er mir das von seiner neuen Frau erzählte, lernte ich sie kennen. Sie hatte eine Tochter. Seine Frau verbietet mir, dass ich an dem Wochenende, an dem ich bei Vater bin, Besuch haben darf. Als ich Besuch haben wollte, holten mein Vater und ich ihn ab. Er hieß Vladislav. Ich und mein Vater fuhren zurück und mein Vater redete mit seiner Frau, ob es okay ist. Sie schrie und war aufgebracht. Sie sagte zu mir, ja zu mir, dass meine Mutter ein Stück ihr wisst schon was ist. Danach brachten wir meinen Freund zurück. Mein Vater schickte das Kind meiner Stiefmutter (es ekelt mich an, Stiefmutter zu sagen) auf meine Schule, und zwar eine Stufe unter mir. Meine Freunde lachten mich aus. Allesamt alle. Ich war alleine. Ich hatte im zweiten Halbjahr der 7. Klasse über keine Freunde, weil Vladislav von der Schule abging. Die einzige Ablenkung, die ich habe, ist das Zeichnen. Ich zeichne gerne meine Lieblings-Mangafiguren. Vor zirka einer Woche erzählte mir mein Vater, dass er ein Kind gekriegt hat. Ja, er hatte mir erzählt, dass ich einen Bruder hab, erst nachdem er schon auf der Welt war. Ich hatte keinen guten Draht zu "meinem Bruder", wenn man das so bezeichnen kann. Ich habe mich komplett von meiner Außenwelt abgeschottet, ich redete mit niemandem mehr. Bis ein Mädchen aus meiner Klasse auf mich zukam und fragte, was mit mir sei. Ich sagte ihr, dass nichts los ist. Sie fragte mich vor ca. 4-5 Tagen, ob sie mal zu mir nach Hause kommen kann. Ich sagte meinetwegen. Sie kam zu mir und sie wollte wissen, was denn los war. Ich erzählte ihr alles, was passiert ist. Das hat mir geholfen. Ich habe auch mit meiner Schwester geredet. Hat jemand noch irgendwelche Tipps?

Antwort
von chiaratwm, 34

Das ist echt schlimm, aber guck nach vorne! Wie ich es verstehe ist dein vater leider sehr hinterhältig aber ich denke du hast ihn lieb. Du musst seiner frau einfach mal die Meinung sagen , weil es so nicht weiter gehen darf. Da du einen guten draht zu deiner mutter hast, würde ich ihr halt erzählen wie die Chinesen tickt und dass du ihr die Meinung sagen willst. Und wenn dein vater danach sauer auf dich ist , dann sag ihm mal das er sich in deine rolle versetzen soll. Es ist echt traurig . Schreib mir mal per instagram direkt. Ich heisse da its.linaaaaaa .

Kommentar von Ferdi166 ,

Danke auch dir!

Antwort
von Norderney15, 23

Mir ging es ähnlich nur noch schlimmer das mein Vater mich geschlagen hat. Ich habe dann einfach gesagt das ich kein kontakt mehr will und ihn überall blockiert.Darüber habe ich auch meine klasse gesprochen und sie haben alle voll das Verständnis gezeigt (Manche nicht,aber das waren auch nur die deppen.)Dann hat meine Lehrerin darüber geredet uns das erklärt. Und seit dem mache voll viel mit der klasse und bin jeden Tag ein bisschen froher diesen schritt getan zu haben. Na klar da gehört aber auch noch ein bisschen mut hinzu, aber es zahlt sich aus. Hoffe ich konnte dir helfen

Kommentar von Ferdi166 ,

Hast mi geholfen 

Antwort
von jnsebr, 31

Erst einmal sehr mutig das du quasi deine Lebensgeschichte offenbarst! Wenn du willst kannst du mich auf insta direkt (heiße jnsebr) anschreiben und ich kann ein bisschen mit dir darüber reden :)

Kommentar von Ferdi166 ,

Danke!

Kommentar von jnsebr ,

Willst du noch reden? :)

Kommentar von Ferdi166 ,

Ok

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten