Frage von LailaBarisa, 108

Brauche Hilfe! Mein Schleierschwanz ist halb tot?

Hey Leute, meinem Schleierschwanz geht es überhaupt nicht gut und ich habe keine Ahnung was mit ihm ist. Den anderen geht es blendend doch er treibt nur daher und ist die größte Zeit auf seinem Rücken mit dem Bauch nach oben in einer Ecke und Athlet nur noch leicht. Zwischendurch "helfe" ich ihm an die Wasseroberfläche um etwas Luft zu nehmen aber essen tut er auch nicht.

Könnt ihr mir helfen? Hat er vllt irgend eine Krankheit?

Antwort
von Daniasaurus, 52

Hallo,

Um die Ursache rauszufinden bräuchten wir mehr Infos wie zb Beckengröße und Temperatur. Wie lange läuft das Aquarium schon? Wie lange sind die Tiere schon drin?

Unten lese ich, dass dein Becken 60 Liter hat. Das ist viel zu klein für Schleierschwänze. Die Tiere werden bis zu 25cm welcher Gedankengang hat dich dazu bewegt so große Tiere in so ein kleines Aquarium zu tun? Dazu kommt noch, dass die Tiere im Alter an Kümmerwuchs leiden werden und in Gruppen ab 6 Tieren zu halten sind.

Hat das Tier irgendwelche Äusserlichen Auffälligkeiten?

Lg

Kommentar von fhuebschmann ,

Das Tier wird an kümmerwuchs leiden und wahrscheinlich daran verenden. Deswegen die Frage nach der Beckengrösse. 

Kommentar von LailaBarisa ,

Ich habe die Fische vor ungefähr 10 Monaten von meiner Tante bekommen weil sie sich nicht mehr um sie kümmern konnte. Es ging ihnen immer gut. Bis auf den einen jetzt.

Ich hatte auch vor bald ein größeres Aquarium zu kaufen auch wenn ich vezweifel das sie weiter wachsen werden da meine Tante auch etwas von kleineren Zzchtform oder so meinte. 

Um auf die Wasserwerte zu kommen: Die Temperatur liegt im Durchschnitt bei 19-20*C zwischendurch auch etwas höher und der Ph-Wert liegt ~bei 7,5.

Aüßerliche Auffäligkeiten eher nicht doch es kam mir so vor als sei er etwas angeschwollen aber das könnte ich mir auch eingebildet haben deshalb bin ich mir nicht sicher.

Kommentar von Raupidu ,

Nun die angegebenen Werte sind gut, jedoch reicht pH alleine nicht.Hast du noch mehr Werte?So entscheidend wird es trotzdem nicht sein, da übliche Schleierschwänze(Ich weis ja nicht welche du hast!) mindestens 300l. brauchen.Mehr wäre besser!Wie ist den dein Besatz?

Kommentar von LailaBarisa ,

2 Panderwelse und 2 weiteren Schleierschwänze aber er ist vorhin gestorben also bringt das alles jetzt eh nichts mehr.

Antwort
von andie61, 52

Hast Du ein Thermometer im Aquarium,wie ist darin die Temperatur

Antwort
von Raupidu, 42

Zunächst muss ich sagen das 60l zu klein für schleierschwänze sind.Darum geht es aber nicht, wir wollen immer hin einen Fisch retten!

Zunächst sei gesagt, dass ich dir ohne Angaben über die Wasserwerte keine genauen Tatsachen sagen kann.Würdest du mir diese bitte schreiben?Nichts desto trotz ist da nicht viel zu machen.Ziemlich wahrscheinlich musst du mit dem Tode rechnen.Bitte helfe ihm nur selten zu Wasseroberfläche, denn das ist stress für den Fisch, dass macht es auch nicht besser!

Nun zu der Heilung.Falls du einen Sprudelstein hast, schalte desen bitte in, hoch.Das er nichts isst, ist klar, das wird sich auch nicht ändern.Solang du nicht weist, welche Krankheit der Fisch genau hat, darfst du ihm auf keinem Fall Medikamente geben!

Wenn du mir deine Wasserwerte, mit möglichst vielen und genauen Werten, deine Wasser temperatur und deinen genauen Besatz schreibst, kann ich dir mehr sagen!

Der Fisch ist übrigens wahrscheinlich wegen des zu kleinem Beckens krank.Sobald sich dies nicht ändert werden wahrscheinlich noch mehr Fische krank!Bitte auch noch ein bild!

Viel Glück und liebe Grüsse, Raupidu

Kommentar von Night123321 ,

Zu kleine aquarien können zu kumerwuchs führen das wäre eine todesursache

Kommentar von Raupidu ,

Deswegen habe ich geschrieben, solange er/sie sich kein neues Becken anschafft, werden mehr Fische krank werden!

Antwort
von fhuebschmann, 50

Wie groß ist denn das Aquarium?

Kommentar von LailaBarisa ,

60l (L: 61,5. B:34 H:43)

Kommentar von fhuebschmann ,

Sollten die Angaben der Größe stimmen, sind das rein rechnerisch knapp 90l ändert aber nichts an der Tatsache das das Becken viel zu klein für schleierschwänze ist. Daran liegt es wahrscheinlich das der Fisch stirbt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten