Frage von schlaue, 62

Brauche Hilfe in Geschichte?bitte so schnell wie möglich?

Ich beschäftige mich mit dem Papsttum und soll die Herrschaftsform im Mittelalter deren religiöse Grundlagen und Legitimation rausfinden ...ich werde morgen eine Schulaufgabe schreiben und übe deshalb ..

Antwort
von AngJuli, 14

Hey!
Deine Frage ist etwas ungenau, aber ich werde mal drausloschreiben.

Ich bin Nachhilfelehrerin und interessiere mich selbst sehr für Geschichte, daher habe ich etwas Ahnung.

Im Mittelalter gab es keine Demokratien oder gewählte Staatsoberhäupter wie heute.
Die Führer aller Länder oder kleinerer Gebiete (die bis auf ganz wenige Ausnahmen alle Männer waren, weil Frauen ausgeschlossen wurden), egal ob Könige, Herzöge, Fürsten, Grafen und so weiter, hatten ihre Machtposition, weil sie sie vom Vater geerbt hatten.

Wenn ein König ohne Söhne starb, kam sein nächst jüngerer Bruder an die Reihe, oder, wenn der schon tot war, einer seiner Söhne. Auf jeden Fall versuchte man immer, den nächsten nachfolgenden Verwandten eines Herrschers zu ermitteln, weil sich Führungspositionen vererben sollten.

Und warum war das so und was hatte das mit der Kirche zu tun?
Das war so, weil man glaubte, einen Führungsposition wie die Königswürde sei gottgegeben. Ein König befand sich im "Zustand göttlicher Gnade", war deshalb auch unantastbar. Man durfte zum Beispiel nicht einfach so das Haar eines Königs abschneiden oder abgeschnittenes Haar verbrennen. Selbst diese leblosen "Teile" eines Königs waren noch etwas besonders von Gott geschütztes und daher respektvoll zu behandeln.

Die Kirche kam natürlich sofort ins Spiel, sobald etwas mit Gott zu tun hatte. Deshalb wurden Könige von Kirchenoberhäuptern gekrönt, also von Kardinälen oder Erzbischöfen oder Bischöfen. Diese Krönungen fanden auch in einer Kirche statt. Damit wurde dem einfachen Volk vor Augen geführt, dass sein Herrscher eng mit Gott im Bunde war, also gar nicht mit menschlichen Maßstäben zu messen. Und die Kirche brachte damit zum Ausdruck, dass sie diesen weltlichen Herrscher neben sich als religiöser Macht anerkannte (was manchen Kirchenleute nur zähneknirschend getan haben).

Etwas besonderes waren die Kaiser. Und hier kommt der Papst ins Spiel. Es gab keine höhere weltliche Macht als einen König, aber ein König konnte sich noch dazu zum Kaiser krönen lassen. Dies aber durfte nur der Papst, weshalb der zukünftige Kaiser auch nach Rom reisen musste, um sich dort im Petersdom krönen zu lassen.
Ein Kaiser hatte die weltliche Macht eines Königs und außerdem noch eine gewisse religiöse Macht dazu. Wenn ein König einen Papst dazu gebracht hatte, ihn zum Kaiser zu krönen, konnte er sich darauf berufen, dass er in besonderem Maße von der Kirche unterstützt wurde. Natürlich haben die Päpste sich diese Anerkennung und Auszeichnung einiger Könige immer irgendwie "bezahlen" lassen, haben also Vorteile für die Kirche ausgehandelt.

Ich hoffe, du hast jetzt etwas Ahnung.
Du bist ja echt rechtzeitig für deine Arbeit dabei, etwas darüber zu lernen. :)

Kommentar von schlaue ,

VIELEN VIELEN DANK es hat mir wirklich sehr weitergeholfen :)

Kommentar von waldfrosch64 ,

Gute Antwort !,nur der Letzte Satz sollte vielleicht eher heissen .

Dafür sollte der Kaiser sich dann auch  schützend vor die Kirche stellen ...also deren Rechte wahren .

Kommentar von AngJuli ,

Danke für deine positive Beurteilung meiner Antwort noch nach so langer Zeit!

Ja, du hast Recht, natürlich klingt dein letzter Satz seriöser und damit den genannten Personen angemessener.

Aber da eben diese Personen Menschen waren und - ob kirchlicher oder weltlicher Machthaber - meist von sehr persönlicher, menschlicher Gier getrieben, liefen politische Verträge zwischen Herrschenden doch oft auf einen ganz miesen Kuhhandel hinaus. "Drückst du bei meinen Gemeinheiten ein Auge zu, mach ich es mit deinen genauso." oder "Machst du mich reich, mach ich dich reich."

Aber der schöne Schein (der ab und zu tatsächlich auch ernsthaft umgesetzt wurde), wird natürlich von deinem Schlusssatz beschrieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community