Frage von luluuuuuuuuu, 78

Brauche Hilfe, habe Probleme mit Sexualität?

Hallo, ich hab eine Probleme und um das zu erklären muss ich etwas mehr erzählen.

Ich bin recht behütet aufgewachsen. Auch wenn man die Erziehung meiner Eltern in vielerlei Hinsicht kritisieren kann, war ich doch ein glückliches Kind.
Als mein Vater dann meine Mutter verlassen hat und raus kam dass er sie betrogen hat, hat das meine komplette Welt erschüttert.
Da haben dann ca meine Depressionen angefangen. (Ich war 16)
Ab da waren Männer der Feind und Frauen, die mit ihrer sexualität offen umgegangen sind und auch Sex ohne liebe hatten, ebenso.
Dadurch hat sich dann der Glaube entwickelt dass Sex oder der trieb an sich eine Sünde ist. Ich wollte einfach ganz anders sein als mein Vater und dachte dass 'kein Sex vor der ehe' die Lösung für alles ist. Dann würde man nicht mehr betrügen, man würde glücklich sein.
Was natürlich Schwachsinn ist.
Ich hab das auch schnell gemerkt, bin in Therapie gegangen und habe mit 18 dann meinen ersten Freund gehabt mit dem ich 2 Jahre zusammen war. (Bis vor ein paar Monaten) die Beziehung war schön und es war alles gut.
Trotzdem triggert mich immer noch sehr wenn ich höre dass irgendwer betrogen wurde oder wenn zu offen über sexualität geredet wird. Das macht mich depressiv und katapultiert mich wieder in die Zeit zurück wo ich Männer und teils Frauen gehasst habe und mich selbst quasi verleugnet.
Ich kann mir denke ich nicht ganz eingestehen dass Menschen nun mal Menschen mit Fehlern sind und vor allem kann ich mir nicht eingestehen dass ich auch dazu gehöre. Dass ich auch so bin wie ''sie''. Dass ich auch einen trieb habe.

Ich könnte niemals Sex ohne liebe haben. Was an sich ja auch nichts schlimmes ist, aber ich könnte es nicht aus den falschen Gründen.

Ich glaube wenn ich meinen Freund betrügen würde dann könnte man mich gleich in eine Psychiatrie einweisen.

Wie ihr seht hab ich ein gestörtes Verhältnis zu Sex oder zur sexualität. Ich weiß nicht wie ich das gerade biegen soll. Ich wäre über Hilfe dankbar

LG :)

Antwort
von Akka2323, 28

Wieso ziehst Du Dir den Schuh überhaupt an? Warum Dein Vater Deine Mutter betrogen hat, kannst Du nicht einschätzen, auch was der Anteil Deiner Mutter am Scheitern ihrer Ehe war, weißt Du nicht. Deine psychische Reaktion auf ein unerfreuliches Ereignis ist ziemlich übertrieben. Du wirst in Deinem Leben noch viele unerfreuliche Ereignisse erleben. Wenn Du da jedesmal so ausrasten willst, wirst Du kein glückliches Leben führen. Sei zu beiden Eltern gleich nett, es ist ihr Leben, sie müssen ihre Entscheidungen treffen. Vielleicht ist Dein Vater jetzt glücklich und war vorher sehr unglücklich und Du hast es nicht gemerkt. Und Deine Mutter kann auch wieder jemanden kennenlernen. Du willst doch auch nicht, daß sie jetzt Deinetwegen unglücklich sind, oder ist das Deine Rache? Das wäre ziemlich kindisch.

Kommentar von luluuuuuuuuu ,

Hey, danke für deine Antwort.
Ich denke du stellst dir das etwas leicht vor.

Mein Vater war damals mein Vorbild und auf ein mal höre ich sowas.
Er hat sie betrogen als ich grad auf die Welt gekommen bin und hat es ihr aber erst gesagt als er sie verlassen hat. Bevor er sie verlassen hat, hatte er auch wieder ne neue. Fehler hin oder her und natürlich ist meine Mutter nicht unschuldig aber das ist einfach nicht die feine Art.

Und nein keine Rache.
Überzogen reagiert habe ich auch nicht, jeder geht anders mit verschiedenen Dingen um.

Meine Familie ist mir nun mal sehr wichtig und deswegen hat es mich sehr getroffen.

Kommentar von Akka2323 ,

Dann war Dein Vater von Anfang in seiner Ehe unglücklich, weil er die falsche Frau geheiratet hatte. So etwas passiert. Aber deswegen muss er noch kein schlechter Mensch sein, eher ein unglücklicher.  

Kommentar von luluuuuuuuuu ,

Das heißt also wenn ich jemand absichtlich schaden anrichte dann ist die Entschuldigung dass es mir schlecht geht?

Kommentar von Akka2323 ,

Wahrscheinlich wäre er auch lieber glücklich verheiratet gewesen. Und Du tust ihm jetzt auch weh, weil Du so wenig Verständnis für ihn hast. Das Leben ist nicht immer schwarz oder weiß, gut oder böse.

Kommentar von luluuuuuuuuu ,

Naja er hat seine Frau auch gleich nach 2 Monaten betrogen. Also ich glaube nicht dass er unglücklich ist sondern etwas psychopathisch

Kommentar von luluuuuuuuuu ,

Also seine neue Frau

Antwort
von beantworterin16, 23

Am besten suchst du dir eine Freundin oder einen Freund der erfahrener in solchen Sachen ist und
Dich mehr in solche Sachen rein bringt. Du kannst beispielsweise auch eine Stripperin als Freundin haben und wenn du wieder eine schwierige Phase hast kann sie dir helfen.

LG beantw.16

Kommentar von luluuuuuuuuu ,

Wofür eine Stripperin?

Kommentar von beantworterin16 ,

war nur ein Beispiel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community