Brauche Hilfe für meine Bewerbung (+Studiumabbruch)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo KuhAndEy und willkommen bei GF!

Dieses Anschreiben hat in der Tat noch reichlich Verbesserungspotenzial.

Ich schlage vor, Du informierst Dich erstmal, wie man eine gute Bewerbung schreibt, z. B. anhand der einschlägigen Ratgeberliteratur oder z. B. auch hier: karrierebibel.de/dossier-bewerbungsschreiben-das-gehort-ins-anschreiben/

Und dann kannst Du gerne noch mal einen neuen Entwurf hier einstellen und um Verbesserungsvorschläge bitten.

Ich hab insgesamt 3-4 Jahre verloren.

Dein "Problem" existiert hauptsächlich in Deinem Kopf und nicht so sehr in den Köpfen Deiner potenziellen Arbeitgeber. Du solltest versuchen, auch das Positive dieser Jahre zu sehen und viel selbstbewusster damit umgehen. Hast Du dort nicht auch Dinge gelernt, die Dich positiv von anderen Bewerbern abheben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KuhAndEy
09.10.2016, 15:47

Danke für deine Antwort. Ich habe sämtliche Seiten gelesen, und irgendwie dachte ich es sei ganz ok, aber so wie du es beschreibst muss ich da tatsächlich nochmal von vorne anfangen.


Hauptsächlich ging es mir aber darum wie ich die den Studiumsabbruch beschreiben soll.

0

Was möchtest Du wissen?