Frage von christophwilli, 21

Brauche Hilfe für Cardio?

Hey liebe Community :)

Ich bin bald 17 und trainiere seit einem halben Jahr. Ich bin mit meinem derzeitigen Ergebnis sehr zufrieden, denn es hat sich einiges getan. Ich habe so zu sagen auf Masse trainiert, damit ich einen gewissen Fettanteil habe und genug Muskelmasse habe um zu definieren.

Mein Training möchte ich so gestalten, dass ich 1 oder 2 maximal Muskelgruppen pro Training trainiere, und dann 40 bis 60 Minuten aufs Cardio gehe. Ist das von der Struktur gut oder eher nicht? Ich möchte wenig Muskeln verbrennen, aber viel Fett.

Danke im Voraus!

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Training, 4

Muskelaufbau und Fettstoffwechsellage sind 2 getrennte Prozesse, die leider nur nacheinander ablaufen.

Wenn Du beide Hasen gleichzeitig jagen willst, wirst Du keinen von beiden fangen.

Daher defeiniere für Dich mit welchem Training Du schwerpunktmäßig beginnen willst.

Kleine Hilfestellung:

Ist der KFA > 15 %, beginne mit ausdauerlastigem Training (z. B. 85 % Ausdauer / 15 % Kraft).

Anderenfalls anders herum, was ich allerdings derzeit nicht vermute.

Je näher Du der 15 %-Merke kommst, desto höher kann der Kraftanteil geschraubt werden.

Lektüre:

https://www.marathonfitness.de/fett-abbauen-muskeln-aufbauen-gleichzeitig-geht-d...

Den KFA bestimme mit dem Caliper, die elektronischen Körperfettwaagen sind alles andere als genau.

http://www.ironsport.de/3falten.htm

Auch schlage ich vor, Kraft- und Ausdauereinheiten vom Traningstag her zu entkoppeln.

Hat einfach den Sinn, dass Du dann bei guter Struktur (im Wechsel Kraft und Ausdauer) bei beiden Trainingsformen garantiert die notwendigen Regeneratinsphasen hast.

Günter

Kommentar von christophwilli ,

Vielen Dank! Sehr hilfreich!

Antwort
von ShaneMcMahon, 9

Ernährung ist das Zauberwort!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community