Frage von kihanchan, 41

Brauche Hilfe beim Internet Provider?

Hey, ich ziehe mit einer Freundin in unser erstes gemeinsames Büro/ Atelier. Ich habe keine leider gar keine Ahnung von Internet Anschlüssen etc.

Wir möchten aufjedenfall eine 100k Leitung, wir wissen aber nicht welcher Anbieter gut wäre? Sie hat 1&1 und ich bisher o2 ich bin jedoch mit beiden sehr unzufrieden.

Das Büro wird mitten in Hamburg sein, vielleicht ist es ja relevant.

Außerdem arbeiten wir nur mit iMacs, wären dann LAN Kabel besser als WLAN ? Und ist es möglich das Internet, trotz das die Macs mit Lan Kabel ins Netz gehen, andere Geräte auch mit WLAN gleichzeitig ins netz können? Oder Ist das WLAN abgeschnitten sobald die LAN Kabel dran sind? Handys, Tabletts und ein NAS server sollen noch mit dem Internet verbunden werden.

Und muss der Router unbedingt beim Provider angemietet werden? Ich bin der Meinung das man die inzwischen bei jedem Elektrofachhandel auch kaufen kann.

Wir hatten uns als Anbieter 1&1 rausgesucht, ich bin da aber ein bisschen skeptisch, wenn ich auf bestellen gehe, bei DSL, dann kann ich gar nicht auswählen das ich keinen Router mieten will und die 100 € einmalig zahlen möchte. Man ist dazu gezwungen das packet so zu nehmen. Habt ihr da eventuell noch andere Vorschläge?

Lieben Gruß kihanchan

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von asdundab, 27

Bei 1&1 gibt es bei PK Tarifen, die im GK Bereich verwendet werden, in Bezug auf Telefonie Flatrates einige Einschränkungen.
Wenn du bei 1&1 mit 24 monatiger Laufzeit buchst, kannst du das "Kabel-Modem" als Endgerät kostenlos auswählen, musst dieses allerdings nicht verwenden, sondern kannst auch jeden anderen geeigneten Router bzw. Modem verwenden.

Die PCs solltest du jedenfalls per Ethernet (LAN) anbinden, du kannt natürlich weiterhin problemlos ein WLAN betreiben. Sollte es die räumliche Größe erforden, kannst du an jedem Ethernet Anschluss auch einen zusätzlichen WLAN Accesspoint aufstellen.

Kommentar von asdundab ,

Wieviele stationäre und mobile Endgeräte sollen denn angebunden werden?

Kommentar von asdundab ,

Benötigst du eine feste externe IPv4? Wo liegt der finanzielle Rahmen? (monatliche Kosten und einmalige Kosten für Endgeräte) Wie viele Telefonieendgeräte sollen verwendet werden? Wie viele Telefonnummern werden benötigt? Wie viele Telefonate sollen gleichzeitig geführt werden können.

Kommentar von kihanchan ,

Das sind alles Abkürzungen die ich nicht kenne. 

PK Tarif ? 

GK Bereich?

IPv4?

WLAN accesspoint aufstellen?

Wir möchten keinen 24 monatigen Vertrag sondern den ohne Mindestlaufzeit. Da zahlt man halt einmalig 100 € noch drauf.

Ok also 2 Stationäre (also mit Kabel) und 4 WLAN Geräte. Bei dem NAS server bin ich nicht sicher.

Finanziell wären 40 € maximal drin. Bei 1&1 gibt es halt das Angebot für 20 € das erste Jahr und dann 35 € ... Aber wenn das netz miserabel ist nützt mir das nichts. 

Keine Telefonate, nur Internet wenn möglich. 

Kommentar von giselastrobel ,

Telefonie bekommt man automatisch weil diese übers Internet funktioniert (voice over IP) man muss es ja einfach nicht nutzen

Kommentar von asdundab ,

PK = Privatkunden

Kommentar von asdundab ,

GK = Geschäfftskunden

Kommentar von asdundab ,

IPv4 = Eine normale öffentliche IP-Adresse. Wenn es nur für ein NAS benötigt wird, um dieses von extern zu erreichen, reicht eine dynamische IPv4 mit DynDNS. Will man z.B. einen Email Server im Heimnetzwerk aufstellen, wäre eine statische IPv4 sinnvoll.

Kommentar von asdundab ,

Ein WLAN Accesspoint sendet aus einem Ethermet Signal ein WLAN Signal aus (wandelt also sozusagen LAN (Ethernet) zu WLAN.

Kommentar von asdundab ,

Bei einer 100k Leitung und einen preislichen Rahmen von 40 € mtl. bleibt dir im DSL ( im Kabel (DOCSIS) gibt es weitere Möglichkeiten, für Hamburg wäre wohl Vodafone Kabel zuständig) wohl nur der angesprochene Tarif von 1&1.

Kommentar von asdundab ,

Wenn keine außerordentlichen Anforderungen bestehen, sollte der kleine WLAN Router von 1&1 für ich glaube rund 3 € im Monat plus 50 € einmalig die günstigste Variante, sollte die Vertragsdauer weniger als rund 30 Monate betragen.

Kommentar von asdundab ,

Hinter dieses könntest du einfach einen 5 Port Gigabit Ethernet Switch schalten, an den du die PCs und das NAS per Ethernet (LAN) anbindest.

Kommentar von asdundab ,

Denn für einen eigenen Router müsstest du mindestens (!) weitere 100 € einrechnen.

Kommentar von asdundab ,

Im DSL mit 100k bekommst du zu PK Preisen eigentlich nur Pakete incl. Telefonie und meist Festnetz Flat.

Kommentar von kihanchan ,

Ich danke dir wirklich sehr für deine mühe, aber ehrlich gesagt verstehe ich nur Bahnhof. Mit jeder Erklärung kommen noch mehr Fachwörter die ich nicht verstehe. ^^ 

Ich glaube es wäre besser, wenn mir einfach nur jemand verrät welcher Anbieter am besten wäre. ^^ 

Sorry ist echt nicht böse gemeint, ich bin nur völlig überfordert mit den ganzen Fachwörtern.

Kommentar von asdundab ,

Mit gegebenen Preisen und einer 100 MBit/s Leitung bleiben dir nur die PK Tarife des Anbieters 1&1. Bei Vodafone (Kabel) weiß ich nicht, ob du als Gewerbetreibender überhaupt einen PK Tarif nutzen darfst, oder du einen GK Tarif buchen müsstest. Also bleiben als Anbieter wohl nur Vodafone Kabel und 1&1 übrig.

Kommentar von asdundab ,

Also Vodafone (Kabel) fällt auch raus, da diese nir Tarife mit einer 24 monatigen MVLZ bieten. Also bleibt eigentlich nurnoch 1&1 zur Auswahl.

Antwort
von DerOnkelJ, 23

Also:

- LAN-Kabel sind immer besser als WLAN.
- Kabel und WLAN kann man parallel nutzen

Antwort
von giselastrobel, 26

Ich meine damit das KabelDeutschland eine 100V Leitung anbietet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten